Zum Inhalt springen
Inhalt

Glorys 2018 Das sind die Nominierten der Glorys 2018

«Glanz & Gloria» kürt zusammen mit den Presenting Partnern «Tele» und «Glückspost» die Schweizer Persönlichkeiten des Jahres 2018. Die Glorys werden in den Kategorien Style, Love, Crazy, Emotion, Like und Golden Glory für den Prominenten des Jahres vergeben. Die Nominierten stehen fest.

Am 12. Januar 2019 entscheidet sich im Zürcher Club Aura, welche Schweizer Persönlichkeiten des Jahres die Glorys in den fünf Kategorien Style, Love, Crazy, Emotion und Like gewinnen. Ausgezeichnet werden der stärkste Auftritt in den sozialen Medien, das stilsicherste Auftreten, der emotionalste Moment, die grösste Liebe und das verrückteste Handeln im Jahr 2018. Zudem wird die oder der Prominente des Jahres mit dem Golden Glory ausgezeichnet.

Glory Love

  • Padi und Bea Bernhard zusammen auf dem Sofa.
    Legende: Padi und Bea Bernhard Padi und Bea Bernhard SRF

    Padi und Bea Bernhard

    Mit seiner damaligen Band «Mash» kreierte Padi Bernhard (47) im Jahr 2000 einen der grössten , wenn nicht gar den grössten Schweizer Lovesong: «Ewigi Liebi». Und dieses Motto lebt er auch mit seiner Ehefrau Bea (45). Seit bald zwanzig Jahren sind die beiden zusammen – auch wenn Padi den Song damals für eine Andere schrieb. Seit 2002 sind Padi und Bea verheiratet, sie haben eine 12-jährige Tochter und einen 15-jährigen Sohn - und sind nach wie vor überzeugt, dass sie füreinander geschaffen sind.

  • Anton und Kathrin Mosimann blättern in einem alten Fotobuch.
    Legende: Anton und Kathrin Mosimann SRF

    Anton und Kathrin Mosimann

    Anton Mosimann ist der Koch, dem die britischen Royals vertrauen. In seinem Restaurant in London gehen verkehren die Mitglieder des Königshauses, aber auch internationale Grössen aus Sport, Politik und Showbusiness. Anton Mosimann (71) seinerseits, er vertraut seiner Kathrin (73). Fast ein halbes Jahrhundert lang teilen die beiden schon ihr Leben, zusammen haben sie zwei Söhne grossgezogen. «Geht nie abends ins Bett, wenn ihr nicht zufrieden seid miteinander, bügelt Streit vorher aus», riet ihnen der Pfarrer bei der Hochzeit 1973. Und an dieses Credo halten sich die Mosimanns auch heute, in einer Beziehung, die von gegenseitigem Respekt und Toleranz geprägt ist.

  • Sarah Jane und Dani Sparn an ihrer Hochzeit.
    Legende: Sarah Jane und Dani Sparn Sarah Jane und Dani Sparn SRF

    Sarah Jane und Dani Sparn

    Die Musik hat sie zusammengebracht: Schlagersängerin Sarah Jane und Trompeter und Musikproduzent Dani Sparn. Im Mai haben sich die beiden, nach fünf Jahren Beziehung, das Ja-Wort gegeben. Und zwar nur beinahe ganz klassisch: Die Braut kam im roten Kleid anstatt in weiss, und die Eheringe überbrachte Sarah Janes Hund Alfi.

Glory Like

  • Sänger Baschi tanzt durch die Altstadt.
    Legende: Baschi SRF

    Baschi

    Sänger Baschi macht sich auf Instagram über Hasskommentare über ihn lustig, und er dreht den Spiess gleich um: Unter dem Hashtag #BashiBashing lässt er befreundete Musiker und andere Bekannte über ihn lästern – und nimmt so allen wirklichen Lästerern den Wind aus den virtuellen Segeln.

  • Viola Tami und Maja Brunner auf dem Ich-oder-du-Sofa
    Legende: Viola Tami und Maja Brunner SRF

    Viola Tami und Maja Brunner

    Viola Tami ist 37, Maja Brunner 67, zusammen sind sie ein Dreamteam. Seit die beiden 2005 erstmals zusammen im Stück «Kille, Kille» spielten und dort die Garderobe teilten, verbindet sie eine enge Freundschaft. Dieses Jahr spielten und sangen sie wieder zusammen, im Theaterstück «8 Frauen» und am Lachner Wiehnachtszauber. Erneut teilten sie sich die Garderobe. Und aus dieser haben sie eine ganze Serie von Videos gepostet, in denen sich Tami und Brunner kleine witzige Wortgefechte liefern, mit denen sie fast als neue Statler and Waldorf aus der Muppet-Show durchgehen könnten.

  • Luca Hänni spielt Gitarre.
    Legende: Luca Hänni Luca Hänni SRF

    Luca Hänni

    Trennung, Babyfotos, Geburtstags-Schwumm im eiskalten Bergsee – Luca Hänni lässt uns hautnah an seinem Leben teilnehmen und erreicht damit auf Instagram 160'000 Follower.

Glory Emotion

  • Peter Pfändler im G&G Studio.
    Legende: Peter Pfändler Peter Pfändler SRF

    Peter Pfändler

    Eine emotionale Achterbahnfahrt erlebt Komiker Peter Pfändler im November. Sein erstes Soloprogramm nach der Trennung von Bühnenpartner Cony Sutter soll in Zürich Premiere feiern, im Publikum sitzen viele Freunde, Bekannte und die Familie. Und dann, als der Vorhang aufgeht, im entscheidenden Moment, versagt die Tontechnik komplett. Pfändler steht sozusagen mit abgesägten Hosen da. Aber er improvisiert, kämpft sich trotz entzündeten Stimmbändern durch den Abend und erntet dafür eine Standing Ovation, viel Unterstützung und Respekt. Was ihm wiederum die Tränen in die Augen treibt.

  • Matthias Sempach bei einer Pressekonferenz
    Legende: Matthias Sempach Matthias Sempach SRF

    Matthias Sempach

    Er ist nicht bekannt als Mann der grossen Worte und Gesten, der Schwingerkönig von 2013. Umso bewegender, als Matthias Sempach im August mit zitternder Stimme den Abschied vom Schwingsport bekannt gibt, den er so liebt. Ein Bandscheibenvorfall und eine Rückenwirbel-Verletzung zwingen ihn zum Rücktritt. Das treibt auch diesen Brocken von einem Mann an den Rand der Tränen.

  • Heidi Maria Glössner sitzend in einer Kirche.
    Legende: Heidi Maria Glössner Keystone

    Heidi Maria Glössner

    Zu Tränen gerührt ist Schauspielerin Heidi Maria Glössner, als sie im Sommer den kleinen Ort Beuron im süddeutschen Baden-Württemberg besucht – das erste Mal nach 30 Jahren. In Beuron wohnte Glössners Mutter, während sie selbst während des Zweiten Weltkriegs zu einer Freundin ihrer Mutter in die sichere Schweiz geschickt wurde. So wuchs sie quasi mit zwei Müttern auf, einer in der Schweiz, einer in Deutschland. Beim Besuch der Kirche in Beuron, einem Ort, an dem sie sich als Kind mit beiden treffen konnte, brechen nostalgische Gefühle über sie herein.

Glory Crazy

  • Martin Candinas rennt durch den Bärengraben.
    Legende: Martin Candinas SRF

    Martin Candinas

    Der Politiker zeigte sich bei der «Glanz & Gloria»-Serie «Die goldene Helvetia» von überraschenden Seiten: In den spielerischen Wettbewerben gegen Nationalratskollegen quer durch Zürich und Bern entwickelte er sportlichen Kampfgeist und Improvisationstalent. Mal überzeugte er eine gutgläubige Passantin mit Bündner Charme, ihm ihr Velo zu leihen, um schneller ans Ziel zu kommen. Mal setzte er zum Dauerlauf durch die Bahnhofstrasse an. Martin Candinas erwies sich als alles andere als als fader Sesselkleber.

  • Hannes Roth in einem Rennoutfit.
    Legende: Hannes Roth Hannes Roth SRF

    Hannes Roth

    Wer eine Badewanne zu einem rasenden Gefährt umbaut, und darin einen Weltrekord erzielt – der muss eine ganze Portion Verrücktheit mitbringen. Hannes Roth hat sich eine Wohlfühloase auf vier Rädern gebaut und darin mit 186,8 km/h einen Platz im Guinness Buch der Rekorde erfahren – die offiziell schnellste Badewanne des Planeten. Dass ihn einige für einen Spinner halten, stört den 47-jährigen Mechatroniker und Autogaragen-Besitzer nicht. Hannes Roth liebt ganz einfach die Kraft von Motoren – und schräge Karosserien.

  • Dianne Bril mit blonden, auftoupierten Haaren in einem weissen Kleid.
    Legende: Dianne Brill SRF

    Dianne Brill

    Andy Warhol nannte sie in den Achtzigerjahren «Queen of the Night». Sie verkehrte in der New Yorker Partyszene und zählte die angesagtesten Künstler, Musiker und Models zu ihrem Freundeskreis. In den Neunzigern war Dianne Brill Muse für Modedesigner Thierry Mugler und Model für Jean Paul Gaultier und Vivienne Westwood. Nach ihren Massen wurde eine viel verwendete Schaufensterpuppe hergestellt. Seit 2005 lebt Diane Brill in der Schweiz und arbeitet als Beauty-Unternehmerin. Ihrem bewegten Leben wurde im Frühjahr eine eigene Fotoausstellung gewidmet, welche die verrückten Facetten der Diane Brill noch einmal ausleuchtete.

Glory Style

  • Federica de Cesco posiert mit Sonnebrille.
    Legende: Federica de Cesco SRF

    Federica de Cesco

    Die 80-jährige Schriftstellerin ist eine Dame alter Schule: Wo immer sie auch auftritt, sie ist unaufdringlich elegant gekleidet, stets ausgesucht höflich und mit entwaffnender Lebensfreude unterwegs. Ihr bewegtes Leben hat Federica de Cesco in viele Weltgegenden verschlagen: In Norditalien als Sohn eines Italieners und einer Deutschen geboren, wohnte sie auch in Äthiopien, Frankreich, Deutschland und Belgien und lebte eine Zeitlang unter Tuareg in der Sahara. 1962 zog sie in die Schweiz und wohnt heute mit ihrem Ehemann, einem japanischen Fotografen, in Luzern. Diese Lebenserfahrung floss in mehr als 100 Bücher ein, die de Cesco geschrieben hat, angefangen 1957 mit «Der rote Seidenschal». Auch heute schreibt de Cesco immer noch und zeigt sich stets vital und aktiv.

  • Kurt Aeschbacher in einem schwarzen Anzug mit roter Kravatte.
    Legende: Kurt Aeschbacher SRF

    Kurt Aeschbacher

    Fast 40 Jahre lang prägte Moderator Kurt Aeschbacher das Schweizer Fernsehen, und er tat es stets mit Stil. Mode und Kunst sind seine Steckenpferde – eine seiner TV-Sendungen hiess denn auch «Mode, Macher, Musik», und nicht zufällig verbrachte er dieses Jahr seinen 70. Geburtstag mit dem Moderieren einer Modeschau. Seine Garderobe: Immer edel, farbenfroh und oft mit einem Schuss Extravaganz. Den Auftritt des Gentlemans beherrscht Kurt Aeschbacher perfekt.

  • Gerold Brenner hat einen grauen Vollbart und trägt einen Jeansrock.
    Legende: Gerold Brenner SRF

    Gerold Brenner

    Der wallende Bart ist sein Markenzeichen, neben seinen ausgefallenen üppigen Outfits irgendwo zwischen Dandy-Style und französischem Bon-Vivant mit Männer-Rock. Sein akkurat designtes, ungewöhnliches Erscheinungsbild hat Brenner zu einer Berühmtheit auf Instagram- und in der Streetstyle-Fotografie gemacht. Der gelernte Herrenschneider arbeitete jahrelang als Stylist und Design-Berater, heute ist er der 55-Jährige selbständiger Designer und kreiert aus alten Jeans neue Mode und Accessoires.