Alina Buchschacher über Amtszeit, Verdienst und Zukunft

Rekordverdächtige 21 Monate war Alina Buchschacher Miss Schweiz. Keine Schönheitskönigin vor ihr war so lange im Amt. Am Samstag muss sie ihre Krone abgeben. Zeit für die Bernerin, Resümee zu ziehen.

«Es ist noch schwierig zu sagen, was mir alles gefallen hat. Definitiv die Shootings, vor allem die im Ausland.» Ihr Top-Highlight sei die Miss-Universe-Wahl in China gewesen. «Das ist eine Erfahrung, die mir niemand mehr nehmen kann.» Aber auch persönlich hat der 21-Jährigen die Amtszeit viel gebracht. «Ich bin immer noch mit meinem Freund zusammen und ich konnte mir meinen Traum vom eigenen Pferd erfüllen.» Insgesamt sei sie reifer geworden, nehme die Sachen ernster.

«  Es war manchmal stressig, wenn alle etwas von einem gleichzeitig wollten »

Alina Buchschacher
über die Schattenseiten

Aber so eine Amtszeit hat natürlich auch seine Schattenseiten. Das war bei Alina Buchschacher nicht anders. «Es war manchmal stressig, wenn alle etwas von einem gleichzeitig wollten. Zum Beispiel, man ist irgendwo eingeladen und jeder will mit dir anstossen. Aber eine Miss Schweiz kann das nicht, weil sie nicht betrunken sein darf.» Im Grossen und Ganzen könne sie aber sagen, dass sie die knapp zwei Jahre so erlebt habe, wie sie es wollte.

Alina Buchschacher hat mehrere 100'000 Franken verdient

Wieviel die Bernerin allerdings in diesem Zeitraum verdient hat, darüber schweigt sie sich aus. Nur so viel lässt sie sich entlocken. «Es war sicher genug, dass ich mein eigenes Pferd kaufen konnte und jetzt den Unterhalt zahlen kann.» Auch könne sie sich ihre Ausbildung selber finanzieren und bald ausziehen. Laut eigener Aussage sind es mehrere 100'000 Franken.

«  Ich möchte in der Pferdewelt vorankommen »

Alina Buchschacher
über ihre Zukunft

Und mit diesem guten Polster lässt es sich positiv in die Zukunft blicken. Konkrete Pläne hat Alina Buchschacher schon. «Ich möchte in der Pferdewelt vorankommen. Nächstes Jahr werde ich beim CSI (Schweizer Springreit-Turnier; Anm. d. Red.) als Promigast mitreiten. Auch in dieser Art etwas zu moderieren, würde mich sehr reizen.» Wer weiss, vielleicht sehen wir Alina Buchschacher schon bald Moderatorin bei Reit-Veranstaltungen.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Die unbekannte Miss Schweiz: Alina Buchschacher

    Aus glanz und gloria vom 6.6.2013

    Am Samstag gibt sie ihr Krönchen nach rekordverdächtigen 21 Monaten ab: «glanz & gloria» blickt zurück auf das lange Amtsjahr der amtierenden Miss Schweiz Alina Buchschacher. Sie erzählt über ihre persönlichen Highlights, aber auch über ihre Tiefpunkte. Sie war die Miss, die keiner kennt, die trotz längerer Amtszeit nur noch einen Bruchteil ihrer Vorgängerinnen verdiente, und das Krönchen durch die Inflation des Missentitels trug.