«G&G» mit ehemaligen Stars und ganz viel Liebe

Beiträge

  • Wiedersehen mit alten Bekannten

    Seit Jahren engagiert «Glanz & Gloria» bekannte Persönlichkeiten als Gastmoderatorinnen und -moderatoren. Nun kehren vier ehemalige TV-Ansagerinnen und -Ansager des Schweizer Fernsehens zurück an den Bildschirm. In den Monaten Januar, Februar, März und April übernehmen Christine Albrecht, Susan Lutz, Silvia von Ballmoos und Joerg Kressig für je eine Woche die Moderation von «Glanz & Gloria».

  • Wiedersehen mit einem Music-Star

    Sagt Ihnen der Name Mario Pacchioli noch etwas? Zur Erinnerung: Der Rätoromane singt sich vor knapp 14 Jahren ins Finale von «MusicStar» und wird danach schweizweit bekannt. Kurz darauf zieht er nach Los Angeles und perfektioniert dort sein Klavierspiel. Seit 2009 lebt er in Paris, hat dort Schauspiel studiert. Nun kommt Pacchioli zurück auf die Bühne – mit gesungenen, rätoromanischen Gedichten.

  • Wiedersehen mit den schönsten Liebesgeschichten

    «Glanz & Gloria» blickt auf das Jahr 2017 zurück und verleiht die Glory-Preise in den Kategorien Emotion, Crazy, Love, Like und Style. Auch Sie können ihre Publikumslieblinge wählen. Zu gewinnen gibt es zwei Tickets für die Glory-Verleihung am 13. Januar 2018. Heute fokussieren wir uns auf den «Glory Love», der an einen Prominenten verliehen wird, der letztes Jahr unsere Herzen berührt hat.