«g&g spezial» heute im totalen Oscarfieber

Beiträge

  • «Spirit Awards»: Die Stars feiern sich warm

    An den «Spirit Awards» flanieren die Oscarfavoriten ein erstes Mal über den roten Teppich und üben bereits für die grosse Nacht. Julie Delpy, Mads Mikkelsen und John Ridley sind alle für eines der begehrten Goldmännchen nominiert. Allerdings üben sie sich noch in nobler Zurückhaltung. Dagegen sind die geladenen Schweizer an diesem Abend schon richtig im Oscarfieber. Bloggerin Kristina Bazan flirtete mit Oscarfavorit Jared Leto und Journalistin Sandra Bauknecht sicherte sich ein Handyfoto mit Brad Pitt.

  • «Der Superheldenmacher»: Rafael Dickreuter lässt sie abheben

    Der Berner 3D-Künstler Rafael Dickreuter lebt seit acht Jahren in Hollywood. Und das ganz schön erfolgreich. Er hat den Superhelden «Hulk», «Iron Man» oder «Superman» nämlich ihre unglaublichen Fähigkeiten verliehen. «g&g» hat den Leinwandmagier in seiner Wahlheimat besucht und zeigt wie er lebt und arbeitet.

  • «Ein Flirt mit George und Matt»: Lauriane Gilliérons Castingglück

    In einem Kaffee-Werbespot lässt sie die Hollywood-Superstars George Clooney und Matt Damon abblitzen: Lauriane Gilliéron. Sara Hildebrand trifft die ambitionierte Schweizerin in Hollywood und fragt nach, was mit den Superstars in den Drehpausen gelaufen ist, und ob nach diesem Werbeauftritt jetzt der grosse Coup kommen könnte.

  • «Ich oder Du»: Mit Gilles Tschudi und Sohn Rafael

    Selten wurde beim Harmoniespiel «Ich oder Du» mehr gelacht. Papa und Sohn Tschudi krümmen sich bei fast jeder zweiten Frage die Bäuche auf ihren Stühlen. Warum die Harmonien und Disharmonien in dieser Familie derart lustig sind, zeigt «Ich oder Du».

  • «And the Oscar goes to...»: Die grossen Favoriten

    Diese Nacht geht es um die begehrtesten Filmpreise der Welt. «g&g» wagt eine Prognose, wer dieses Jahr einen Oscar in die Höhe stemmen wird, und wem nur das Prestige der Nomination bleibt.

  • «Wie es ist nominert zu sein»: Schauspielerin Angela Bassett

    Sie hat Tina Turner in «What`s love got to do with it» gespielt und war 1993 als beste Hauptdarstellerin für einen Oscar nominert. Sara Hildebrand trifft die Schauspielerin in Los Angeles und fragt nach, was einer Nominerten während der grossen Show denn so alles durch den Kopf, das Herz und den Bauch rauscht.