«g&g weekend» mit Gast «Gold-Maite» Marie-Theres Nadig

Beiträge

  • «Gold-Maite» zu Gast bei Dani Fohrler

    Mit ihren zwei Goldmedaillen an den olympischen Winterspielen von Sapporo 1972 wurde Marie-Theres Nadig zur Ski-Ikone. Für die damals 17-jährige «Gold-Maite» ändere sich das Leben schlagartig. Mit Dani Fohrler spricht die bald 60-jährige Flumserin über ihre nicht mehr ganz so sorglose Zeit nach ihrer grossen olympischen Sternstunde.

  • Goldjubel bei Sotschi-Schweizer

    Cologna, Podladtchikov, Gisin, Viletta – sie alle sorgen an den olympischen Spielen von Sotschi für Goldstimmung. Dank dem zusätzlichen Edelmetall von Lara Gut und Selina Gasparin befindet sich die Schweiz in einem wahren Medaillenrausch, zumindest nach der ersten Häfte der Spiele. Emotionen für die Ewigkeit.

  • Goldschatz für Rainer Maria Salzgeber

    Zwei Goldschätze hat auch Rainer Maria Salzgeber Zuhause. Seine beiden Kinder Cloé und Jascha. Zur Zeit ist der Sportmoderator aber weit weg von Daheim - der Walliser berichtet aus Sotschi. Erste Schritte in die Fernsehwelt macht bereits auch Tochter Cloé, die als Reporterin für das SRF-Kindermagazin «Zambo» unterwegs ist. Fernsehmachen als gemeinsame Leidenschaft - doch wie harmonisch ist die Vater-Tochter-Beziehung sonst im Hause Salzgeber? «glanz & gloria» hat den Test gemacht.