«g&g weekend» mit gefeiertem Musiker und musikalischer Feier

Beiträge

  • Studiogast Bligg im Gespräch

    Er gilt als momentan erfolgreichster Schweizer Hitparadenstürmer: Rapper Bligg. Nach zweijähriger Schaffenspause bringt der Zürcher Musiker diese Tage sein neues Album raus, dessen erste Singleauskoppelung «Mundart» bereits in aller Munde ist. Im Gespräch mit Nicole Berchtold erzählt Bligg über seine Berg- und Talfahrtkarriere, seine Schicksalsschläge der letzten Zeit und seine zukünftigen Träume.

  • SRF3-Party mit viel Nostalgie

    Vor dreissig Jahren wurde DRS3 (inzwischen SRF3) gegründet. Heute hat sich der ehemalige «Störsender» als einer der erfolgreichsten Radionsender etabliert. Dementsprechend hochkarätig war die Jubiläumsparty am Wochenende. Bekannte Radiostimmen, prominente Fans und viele langjährige Zuhörer gaben sich gegenseitig die Klinke in die Hand. Für Höhepunkte sorgten Rapper Bligg und Barde Stephan Eicher, die die Gäste mit einem Kurzauftritt beglückten.

  • Trennung bei Fabienne Louves

    Sängerin Fabienne Louves und ihr Freund Rafael Beutl haben sich nach drei Jahren Beziehung getrennt. Grund dafür ist die Liebe, die verloren ging.

  • Jean Marc «Che» Peyer im Harmoniequiz

    In den Siebziger Jahren begeisterte das Boogie-Woogie-Duo «Che und Ray» europaweit Millionen von Fans. Seit ein paar Jahren ist es um den Klaviervirtuosen Che, sprich Jean Marc Peyer, ruhiger geworden. Heute gibt er zusammen mit seiner Frau Prisca in seinem eigenen Wohnzimmer Hauskonzerte. Nun schaut «g&g weekend», ob die beiden im Charaktertest «Ich oder Du» auch im Studio so gut miteinander harmonieren wie zu Hause.