Gardi Hutter plant Programm mit ihren Kindern

Zurzeit ist Clownin Gardi Hutter mit verschiedenen Programmen rund um den Globus unterwegs. «G&G»-Moderator Dani Fohrler verrät sie ihr nächstes Projekt: Ein Programm mit ihren Kindern Juri und Neda.

Video «Gardi Hutter über ihre Pläne» abspielen

Gardi Hutter über ihre Pläne

1:52 min, vom 11.9.2016
Zusatzinhalt überspringen

Gardi Hutter

Gardi Hutter ist eine Schweizer Schauspielerin und Autorin und vor allem Clown-Komödiantin. 1981 hatte sie mit der Figur «Die tapfere Hanna» den Durchbruch. Sie gilt mittlerweile international als das weibliche Vorbild für das Clowntheater.

«Ich habe lange überlegt, ein neues Programm zu machen», erzählt Gardi Hutter (63) Moderator Dani Fohrler im «G&G Weekend». Und lässt dann die Katze aus dem Sack: Es soll eine Familienproduktion entstehen, gemeinsam mit ihren beiden Kindern Juri (30) und Neda (26).

Diese waren mit Hutter bis zum Kindergartenalter auf Tournee, haben das «Bühnengen» offenbar verebt bekommen: Sie leben von Musik und Strassentheater.

Im geplanten Stück soll es um die verschiedenen Generationen in der Familie gehen. «Das Thema ist: Die Alten wollen nicht gehen und die Jungen wollen ihren Platz einnehmen. Es ist ein Aufeinanderprallen», so Hutter.

«  Es wird nicht herzig »

Gardi Hutter
Clownin

Premiere soll in zwei Jahren gefeiert werden. Und obwohl sie inhaltlich noch nicht allzu viel verrät, verspricht Gardi Hutter: Herzig werde es nicht – trotz Familienzusammenarbeit.

Sendung zu diesem Artikel