George und seine Schwester erobern die kanadischen Herzen

Auch ganz normale Eltern kennen das: Wo immer man hingeht, was immer man tut – die Kinder stehen im Mittelpunkt. Warum sollte es Prinz William und seiner Kate bei ihrem offiziellen Besuch in Kanada anders ergehen?

Video «Ankunft der Prinzenfamilie in Kanada» abspielen

Ankunft der Prinzenfamilie in Kanada

0:57 min, vom 25.9.2016

Es ist die erste gemeinsame Reise der vierköpfigen Familie. Kanadas Premierminister Justin Trudeau empfängt die Royals am Flughafen von Victoria in der Provinz British Columbia.

Und natürlich ist es der kleine Prinz, auf den sich die Kameras richten. Kurze Hosen, blauer Pullover, Kniestrümpfe – ein blonder Dreijähriger, der nach einem langen Flug ziemlich wackelig die Gangway hinuntergeht. George, «der künftige König», wie ihn britische Medien gerne nennen, geht an der Hand von Vater William, Mutter Kate hat seine Schwester Charlotte (1) auf dem Arm.

Um mit dem Urenkel seines Staatsoberhauptes, Queen Elizabeth, besser plaudern zu können, geht Kanadas Premierminister sogar persönlich in die Knie. Ein Bild mit Symbolwert? Fest steht, der Empfang fällt makellos aus, samt Böllerschüssen, Fanfaren und Tänzen von Ureinwohnern, entlang den Strassen jubeln Tausende Menschen.