«glanz & gloria» am Teppich, an der Stange und in der Galerie

Beiträge

  • Die kleinen Geheimnisse auf dem roten Oscar-Teppich

    Es ist wohl das glamouröseste People-Ereignis des Jahres, die Oscar-Verleihung. Dafür peppt sich alles, was etwas auf sich hält, mit allen Mitteln auf. «g&g» blickt nochmals genauer hin und zeigt, wer für den perfekten «Red Carpet»-Auftritt nachgeholfen hat. Und wer dieses Jahr für die meiste Schadenfreude gesorgt hat.

  • Das Erfolgsgeheimnis beim Tanz an der Stange

    Daniela Baumann hat sich einen Traum erfüllt, sie wollte mit «Pole-Fitness» eine Variante in den trüben Fitness-Alltag vieler Frauen bringen. Anfangs als Pseudo-Striptease verlacht, wurde ihr Traum letztlich zum Grosserfolg. Mittlerweile nennt Daniela Baumann elf Studios ihr Eigen, davon eines in Miami, USA. «g&g» hat die Unternehmerin bei sich zuhause besucht und geht ihrem Erfolgsgeheimnis auf den Grund.

  • Club der Milliardäre: Das sind die reichsten der Welt

    Er ist wieder der reichste Mann der Welt: Microsoft-Mitbegründer Bill Gates. Vier Jahre lang war Gates von der Spitze der «Forbes»-Liste verdrängt worden. Mit einem Vermögen von 76 Milliarden US-Dollar hat der Grossaktionär von Microsoft den mexikanischen Telekommunikations-Unternehmer Carlos Slim Helu nun vom Thron gestossen. Mit 72 Milliarden US-Dollar belegt dieser aktuell Platz zwei.

  • Ein Komiker geht unter die Künstler: Rob Spence

    Eigentlich steht Rob Spence für die klassische Stand-up-Comedy. Aber er hat auch eine zweite Leidenschaft, die Malerei. Und diesem Hobby frönt er offenbar derart talentiert, dass ein Galerist sich seine Bilder gleich für eine Ausstellung gekrallt hat. Und die Bilder zwischen 9000 und 15`000 Franken zum Verkauf anbietet. «g&g» hat die «komische» Kunst von Rob Spence genauer unter die Lupe genommen und prüft nach, ob denn auch eine Nachfrage nach dessen Kunst besteht.