«glanz & gloria» im Filmmodus, 3/4-Takt und auf dem Laufsteg

Beiträge

  • Ein anspruchsvoller Catwalk

    Am Wochenende fand in Zürich mit dem Event «multimediale Stylenight» eine Modenschau der ganz besonderen Art statt. Ein Anlass, der tatsächlich eine neue Ära des Catwalks der Zukunft einläutet? Oder nur eine effekthascherische Show, um viel Medien und Prominenz anzulocken? «glanz & gloria» hat nachgefragt.

  • Prügelattacke auf Beat Schlatter

    Der 53-jährige Schauspieler wurde am Freitagmittag am Bahnhof Meilen ZH von einem offenbar psychisch kranken Mann von hinten angegriffen. Zunächst warf dieser ihn mit einem Fusstritt zu Boden. Danach prügelte er auf seinen Kopf ein. Schlatter kam ins Krankenhaus. Der Angreifer wurde verhaftet.

  • Daniela Milanese ist schwanger

    Sportmoderatorin Daniela Milanese wird zum zweiten Mal Mutter. Der oder die Kleine wird im Herbst das Licht der Welt erblicken.

  • Ein fulminanter Karrierestart

    Am Freitag werden in Genf die Schweizer Filmpreise vergeben – unter anderem in der Königskategorie «Beste Hauptdarsteller». «g&g» stellt alle sechs Anwärter etwas näher vor. Benjamin Lutzke ist nominiert für seine Rolle im Jugenddrama «Chrieg» und katapultiert sich damit gleich mit seiner allerersten Filmrolle in die Topliga der Schweizer Schauspieler – und das mit gerade mal 18 Jahren.

  • Ein Partnertausch im Opernhaus

    Am Wochenende schwang sich die Zürcher Society zum 15. Mal im Dreiviertel-Takt über die Opernhaus-Bühne. Die jungen Debütanten wagten sich zum ersten Mal an den Walzer, gestandene Vertreter aus der Oberschicht drehten sich beim Opernball geübt im Kreis. Dabei waren einige einem Partnerwechsel durchaus gewillt, andere jedoch weigerten sich vehement ihren Liebsten beziehungsweise ihre Liebste fremdtanzen zu lassen.