«Glanz & Gloria» märchenhaft, kunstvoll und weihnachtlich

Beiträge

  • Im Märlitram mit Maffay

    Nicht der Samichlaus, nicht das Christkind und auch nicht irgendeine gute Fee empfing neugierige Kinder im Zürcher Märlitram, sondern Peter Maffay in Begleitung des Drachens Tabaluga. Den kleinen Fahrgästen wars egal, auf den deutschen Musiker freuten sie sich allemal, auch wenn die Märlifahrt etwas anders verlief als geplant.

  • Gute-Nacht-Geschichten mit Gardi

    Diese Woche ist das SRF ganz auf Märchen ausgerichtet. Eine grosse Rolle spielt dabei Gardi Hutter. Die bekannteste Clownin der Schweiz erzählt selbstgeschriebene Gute-Nacht-Märchen. «Glanz & Gloria» blickte ihr bei den Vorbereitungen über die Schulter.

  • Fotografieren mit Fabian

    Am Donnerstag öffnet die renommierte Kunstmesse «Art Basel Miami Beach» ihre Tore. Grund genug für «Glanz & Gloria» aufstrebende Schweizer Jungkünstler aufzuspüren. Fünf wurden gefunden, die in einer Wochenserie vorgestellt werden. Im zweiten Teil der Künstlerserie stellt sich einer der Shootingstars der hiesigen Fotografie-Szene vor.

  • Ersteigern mit Eveline

    «Advent, Advent!» heisst es ab dem 1. Dezember wieder bei «Glanz & Gloria». Bis zum 24. stellt sich eine Schweizer Persönlichkeit in den Dienst der Zuschauer – dank dem «G&G»-Adventskalender. Für den guten Zweck versteigern sie sich samt einer originellen Aktion. Hinter dem ersten Törchen versteckt sich ein Musicalstar, der in die Rolle des berühmtesten Kindermädchens der Filmgeschichte schlüpft.