«Glanz & Gloria» mit Alphamännchen und Alphaweibchen

Beiträge

  • Prominente Alphamännchen: «Lion King» feiert Premiere

    Der König der Löwen erobert jetzt auch die Schweizer Musicalbühnen. Die Geschichte um den jungen Löwen Simba, der sich seinen Anspruch auf den Titel als König der Tiere erkämpfen muss, lockt viele Schweizer Prominente an. «G&G» will von Moderator Matthias Hüppi, Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart oder auch Triathletin Natascha Badmann wissen, ob sie in ihrem Umfeld auch schon um die Position des Alphamännchens, bzw. Alphaweibchens, streiten mussten.

  • Premiere: Mélanie René präsentiert ihren Videoclip zum ESC-Song

    Der Song «Time to Shine» von Mélanie René feiert Videopremiere. Der Dreh für den Clip fand in den Wäldern von Rapperswil und Zürich statt. Mit ihrem selbst komponierten Lied hofft René im Mai am Eurovision Song Contest in Wien auf ein glänzendes Ergebnis für die Schweiz.

  • Skiunfall: Königin Silvia von Schweden ist im Krankenhaus

    Am Mittwoch stürzte Königin Silvia von Schweden und brach sich die rechte Schulter. Nun liegt im Spital Davos, wie die «Schweizer Illustrierte» auf ihrer Webseite berichtet. Laut dem schwedischen Königshof gehe es Silvia aber den Umständen entsprechend gut.

  • Prominente Nominierte: Schauspielerin Sabine Timoteo

    In der «G&G»-Serie über alle nominerten Hauptdarstellerinnen und -darsteller für den Schweizer Filmpreis macht das prominenteste Gesicht den Abschluss: Die Berner Schauspielerin Sabine Timoteo ist bereits zum fünften Mal nominiert und hat bereits zwei Schweizer Filmpreise abgeräumt. Dieses Jahr ist sie für ihre Rolle in «Driften» auf einen Quartz hoffen. Darin spielt sie eine Mutter, deren Kind von einem jugendlichen Raser überfahren wurde. Nach Verbüssen seiner Haftstrafe sucht dieser Raser, gespielt von Max Hubacher, die Nähe der Mutter seines Opfers. Allerdings anonym.

  • Prominente Sportlerin: Edith Hunkeler tritt zurück

    Edith Wolf-Hunkeler, die erfolgreichste Schweizer Behindertensportlerin, beendet ihre Karriere. Die 42-jährige Rollstuhlsportlerin holte 2 Olympiatitel, 4 WM-Goldmedaillen und 13 EM-Titel.