«glanz & gloria» mit Brüdern, Schwestern und Schauspielern

Beiträge

  • Segen und Ehre für die Pellegrini-Brüder

    An der Artistika werden alljährlich die weltbesten Akrobaten und Artisten ausgezeichnet. Dieses Jahr wurden zwei besondere Preise verliehen: Der «Ehrenartistika» an die «Yello»-Musiker Dieter Meier und Boris Blank und der Preis für das Lebenswerk an die Gebrüder Pellegrini. Besonders für Ivan Pellegrini ein grosser Segen. Der Akrobat war an Leukämie erkrankt und konnte einzig durch eine Knochenmarktransplantation von seinem Bruder gerettet werden.

  • «g&g»-Wochenserie: Die Filmquarz-Nominierten

    Am Freitag wird in Luzern der Schweizer Filmpreis Quarz vergeben, an die besten Schweizer Schauspieler und Filmemacher des letzten Jahres. Jeden Tag stellt «glanz & gloria» einen ausgewählten Nominierten näher vor. Den Anfang macht ein Musiker: Adrian Weyermann ist für den Soundtrack zu «Lovely Louise» nominiert.

  • Durch dick und dünn mit den Biberstein-Geschwistern

    Seit bald 40 Jahren stehen die Geschwister Biberstein zusammen auf der Bühne – und das in einer einmaligen Konstellation: nämlich als vier Schwestern. Mit «So en Tag» landete die Volksmusik-Combo in den 1980er-Jahren einen Riesenhit. Noch heute machen die Biberstein-Schwestern Musik und teilen auch privat viel miteinander. In ihrer Heimat Solothurn haben sie ihr neues Album getauft.