«Glanz & Gloria» mit Dornröschen und Strick-Herren ins neue Jahr

Beiträge

  • Vom Kinodrama auf die Märchenbühne

    Ende letzten Jahres spielte Noé Ricklin im Kinodrama «Finsteres Glück» einen traumatisierten Jungen, der seine ganze Familie bei einem Autounfall verloren hat. Mit seiner Darstellung verblüffte der 10-jährige Junge sowohl Kritiker wie auch das Publikum. Jetzt tritt Noé wieder als Schauspieler auf – mit dem Kindertheater Metzenthin in einem Märchen. «Glanz & Gloria» war an der Premiere mit dabei.

  • Geprankt: Autofreak Salar Bahrampoori traut seinen Augen kaum

    «Glanz&Gloria»-Moderator Salar Bahrampoori fällt der versteckten Kamera zum Opfer. Seine Redaktionskollegen erlauben sich einen Scherz mit dem Autoliebhaber. Sein Auto - mit diesem ist nicht zu spassen.

  • Die neue «G&G»-Winterserie: «Die goldene Stricknadel»

    Was gibt es im Winter Schöneres als es sich in einer kuscheligen Strickjacke Zuhause auf dem Sofa gemütlich zu machen? Und wieso nicht gleich in einem selbstgestrickten Lismer? «Glanz & Gloria» gibt prominenten Herren die Möglichkeit dazu. Moderator Michel Birri, Bauchredner Kliby, Schauspieler Leonardo Nigro und Volksmusiker «Dr Eidgenoss» buhlen diese Woche in einer «Glanz & Gloria»-Winterserie um «Die goldene Stricknadel». In der ersten Folge setzen sich die vier Kontrahenten mit der Materie auseinander und lernen ihre Lehrmeisterin kennen: Madame Tricot, ein Ostschweizer Strick-Phänomen.