«glanz & gloria» mit einer Schocktherapie für Prominente

Beiträge

  • «Shrek»-Premiere: Wenn ein Interview zur Schocktherapie wird

    «g&g»-Reporter Joel Grolimund berichtet von der Premiere des Musicals «Shrek» in Zürich. Das ist die Bühnenadaption des erfolgreichen Zeichentrickfilms rund um den eigentlich grossherzigen, aber griesgrämigen, grünen Oger namens Shrek. Wegen seines furchteinflössenden Äusserens halten ihn alle für gefährlich. Ob die Premierengäste da ihre Nerven im Griff behalten können? Der «g&g»-Reporter testet die prominenten Nerven auf ihre Schreckhaftigkeit, ein Interview als Schocktherapie quasi.

  • Stress gewinnt erneut einen «Swiss Music Award»

    Der Rapper hat bereits 8 Pflastersteine zuhause. Jetzt sind es sogar 9! Er hat gestern den "Best Act Romandie" bei der Vorpreisverleihung in Lausanne erhalten.

  • Schweizer Literaturpreis: Alain Berset ehrt Adolf Muschg

    Wollten Sie schon immer wissen, was auf dem Nachttischchen von Bundesrat Alain Berset liegt? Dieser Beitrag verrät es ihnen: Es ist zurzeit die Biographie von Sir Winston Churchill. «g&g» ist an der Verleihung des Schweizerischen Literaturpreises und spürt der Faszination der geschriebenen Worte nach. Der grosse Preis des Abends geht an Adolf Muschg, verliehen vom Kulturminister höchstpersönlich. Und so zeigen für einmal auch einige Intellektuelle ihre glänzenden & gloriosen Seiten.

  • Estelle und Leonore: Die süsseste Geheimwaffe der Monarchie

    Heute werden im schwedischen Königshaus Kuchen gegessen und Kerzen ausgeblasen. Wenn es auch nur eine einzige ist. Denn Prinzessin Leonore feiert ihren ersten Geburtstag. Just drei Tage vor ihrer Cousine, Prinzessin Estelle. Diese wird am 23. Februar 2015 drei Jahre alt. Die beiden Prinzessinnen sind die Lieblinge des schwedischen Volks, tragen allerdings auch bereits gewisse Bürden auf ihren kleinen Schultern: Sie sind nämlich die royale Geheimwaffe, die den Fortbestand der Monarchie in Schweden sichern soll.

  • Ein Stuntgirl mit Pechsträhne

    Simone Bargetze arbeitet erfolgreich in Hollywood. Doch zurzeit scheint alles schief zu laufen. Ihr Freund ist weg, das Motorrad geklaut und nun auch noch ein Unfall mit dem Fahrrad, der der schönen Lichtensteinerin schlimme Schrammen beschert.

  • Grüsse aus Hollywood

    Annina Frey ist bei den Oscars vor Ort und berichtet über die aktuellsten Ereignisse aus der Traumfabrik.