«Glanz & Gloria» mit falschen und getroffenen Tönen

Beiträge

  • Königin der Dissonanzen

    Auch 70 Jahre nach ihrem Tod gilt sie als schlechteste Opernsängerin aller Zeiten: Florence Foster Jenkins hat es geschafft, trotz (oder gerade wegen) ihrer schrecklichen Stimme weltberühmt zu werden. Über die Amerikanerin hat die Erfolgsautorin Donna Leon einen dokumentarischen Film produziert, in dem die weltweit gefeierte Mezzosopranistin Joyce di Donato die Opernsängerin mimt.

  • Zurück auf die Bühne

    «Famiglia Dimitri» geht nach dem Tod von Clown Dimitri wieder auf Tournee. Ende November starten sie mit einem neuen Programm.

  • Karriere mit Dissonanzen

    Die Karriere von James Arthur gleicht einer Achterbahn. Nach seinem Sieg 2012 bei der britischen Castingshow «The X Factor» und seinem Hit «Impossible» wird der Sänger von allen auf Händen getragen. Kurz darauf verkriecht sich der Brite im Dunkeln und schluckt Tabletten. Nun hat sich James Arthur aufgerafft und ist mit einer neuen Platte zurück. Bei seiner Schweizer Stippvisite nahm er neben Annina Frey in der Limo Platz.