«Glanz & Gloria» mit gekrönten Häuptern

Beiträge

  • Ein royales Weltwirtschaftsforum

    Nicht nur Präsidenten, Premierminister und Bundeskanzlerinnen finden den Weg nach Davos, auch Monarchen beehren das Weltwirtschaftsforum. «Glanz & Gloria» hat sich auf die Spuren der royalen Gäste gemacht und dabei den Weg von Königen, Königinnen und Fürsten gekreuzt.

  • Eine berührende Festival-Eröffnung

    Am Donnerstagabend wurde in Solothurn der Auftakt der 53. Filmtage gefeiert – zum ersten Mal seit 14 Jahren mit einem Dokumentarfilm. Der welsche Regisseur Bernard Melgar sorgte mit «L'école des philosophes» für einen bewegenden Abend. Der Film handelt von fünf behinderten Kindern, die ein Jahr lang nach ihrer Einschulung begleitet werden. Für die anwesende Filmszene und Bundespräsident Alain Berset war diese besondere Eröffnung der richtige Entscheid.

  • Ein spannendes Quiz-Finale

    In vier Vorrunden mussten Schweizer Prominente im «Glanz & Gloria»-Januar-Quiz gegeneinander antreten und dabei knifflige Fragen aus der Populärkultur beantworten. Nun kämpfen Schauspieler Andrea Zogg, Komiker Joël von Mutzenbecher, Jungpolitiker Andri Silberschmidt und Schauspielerin Tamara Cantieni im Finale um die Quiz-Krone.