«glanz & gloria» mit innerer Schönheit und weihnachtlichem Zauber

Beiträge

  • Ein Märchen zum Mitfühlen

    «Die Schöne und das Biest» gehört zu den bekanntesten Märchen der Welt. Etliche Male wurde die Geschichte um einen verwandelten Prinzen, der die Liebe eines Mädchens sucht, verfilmt. Im Zürcher Theater 11 feierte am Donnerstag eine Musical-Adaption der dramatischen Liebesgeschichte seine Premiere. Für «glanz & gloria» machte sich die Prominenz auf die Suche nach ihrer inneren Schönheit.

  • Eine Frau zum Mitlachen

    Zwei Eigenschaften zeichnen Liselotte Pulver aus. Ihr herzhaftes Lachen und ihre seltenen Auftritte in der Öffentlichkeit. In Berlin machte die Schauspielerin diese Woche eine Ausnahme. Bei der Wiedereröffnung des legendären Kinos «Zoo Palast» durfte die populäre Schweizerin das Band durchtrennen. Dabei erinnerte sich die bestens gelaunte Lilo an ein ähnliches Prozedere vor 50 Jahren.

  • Eine Liste der 300 Reichsten

    Das Wirtschaftsmagazin Bilanz publiziert jedes Jahr eine Liste mit den reichsten Leuten der Schweiz. Mit 41-42 Millionen Franken führt die Familie Kamprad (Ikea) die Liste an.

  • Eine Show zum Mitfeiern

    Sie schiessen wie Pilze aus dem Boden, Weihnachtsshows in der Vorweihnachtszeit. Doch jede ist auf ihre Weise einzigartig. Auch der «Lachner Weihnachtszauber». Mit Tanz und Gesang stimmen Sarah Jane, Maja Brunner oder Monique die Zuschauer auf die schönste Zeit des Jahres ein. Doch wie besinnlich sind die Wochen vor Weihnachten wirklich? Die Meinungen unter den Gästen und Akteuren gehen weit auseinander.