«glanz & gloria» mit kreativen Kids und schweren Jungs

Beiträge

  • Lausbubenstreiche von Sandra Studer oder Marco Rima

    An der «Sternenwoche» werden mittlerweile bereits im zehnten Jahre kreative Kinder ausgezeichnet. Kinder, die mit Hirnschmalz, viel Schweiss und grossem Herz Projekte aus dem Boden stampfen, mit denen sie Geld für minderbemittelte Kinder erwirtschaften. Auch prominente Gäste wie Sandra Studer oder Marco Rima lassen sich von dieser Kreativität anstecken. «g&g» stellt die kreativsten Kids vor und spürt auch der Kreativität der erwachsenen Prominenz nach, die vor allem in Sachen Lausbubenstreiche ein wahrlich kreatives Palmarès ihr Eigen nennen.

  • Mutterfreuden bei Claudia Lässer

    Die 38- Jährige ist vor vier Tagen zum ersten Mal Mama geworden. Die Geburt von Töchterchen Linn Amara verkündete die Moderatorin via Facebook.

  • Frauenschwarm Bligg ist verliebt

    Der Musiker ist frisch vergeben. Dies verriet er heute morgen Roman Kilchsberger bei Radio Energy. Wer sein Herz erobert hat, will der Musiker allerdings nicht preisgeben.

  • Ein unechter Schweizer: Thomas C. Breuer

    Der Salzburger Stier ist der wichtigste Kleinkunstpreis des gesamten deutschsprachigen Raums. Jedes Jahr küren Deutschland, Österreich und die Schweiz einen Künstler aus ihren Reihen. In Baden-Baden ist der Schweizerpreis dieses Jahr ausgerechnet an einen Deutschen verliehen worden. An den Satiriker Thomas C. Breuer. Absurd? Nicht wirklich. Denn Breuer nimmt in seinem Schaffen seit vielen Jahren die Schweiz unter die Lupe, mal hart, mal bissig. Und wird so zum Beinahe-Schweizer.

  • Gölä und der Rock`n`Roll: Mehr Rock als Roll

    Der Berner Gölä gibt trotz Spitzenplatz in der Hitparade nur ein einziges Schweizer Konzert dieses Jahr. Ende Juni in Luzern. Unterstützt wird er dabei von der deutschen Band «The BossHoss», ihres Zeichens eine musikalische Mischung aus Cowboy und Rocker. Am Pressetermin präsentieren sich Gölä und «BossHoss»-Sänger Sascha Vollmer dementsprechend als harte Jungs auf schnellen Feuerstühlen. Nur: Göläs Rockergefährt will nicht so recht! «g&g» präsentiert viel Rauch, eine Motorradpanne und einige berndeutsche Schimpftiraden.