«glanz & gloria» mit Mode, einer Moderatorin und Mireille Mathieu

Beiträge

  • «Fashion Days»-Eröffnung: Die Mode ist zweitrangig

    Seit gestern steht Zürich ganz im Zeichen der Mode: Die «Mercedes Benz Fashion Days» bringen wieder nationale und internationale Designer in die Stadt. Während in Mailand, Paris oder New York vor allem die neuen Kollektionen zu reden geben, ist das in Zürich bei den prominenten Gästen ein bisschen anders. Unter den anwesenden VIP's sind unter anderem Snowboard-Star Iouri Podladtchikov, Model Bianca Gubser und Sänger Seven.

  • Neue Rolle: Birgit Steinegger wird Gastmoderatorin bei «g&g»

    Birgit Steinegger moderiert für eine Woche lang «glanz & gloria». Für einmal steht die Schauspielerin und Parodistin nicht in einer Rolle vor der Kamera, sondern als sie selbst, als Birgit Steinegger. Bei einem Probetag in der «g&g»-Redaktion bereitet sie sich auf diese Aufgabe vor.

  • Sophia Loren - auch mit 80 Jahren noch preiswürdig.

    Das American Film Institute ehrt die Filmdiva für ihre Verdienste «in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft». Am meisten Herzblut vergoss Sophia Loren allerdings in ihrem neusten Film. Das Drama «Human Voice» war für Loren sehr speziell, denn ihr Sohn Edoardo führte Regie.

  • Lebende Legende: Mireille Mathieu im exklusiven Interview

    Als «Spatz von Avignon» hat sich Mireille Mathieu in die Herzen von Millionen rund um den Erdball gesungen. Dieses Jahr feiert die französische Chanson-Sängerin ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum. Anlässlich eines Konzerts in Genf traf «glanz & gloria» Mireille Mathieu zum Gespräch.