«glanz & gloria» mit Politikern am Herd und Promi-Fahrprüfung

Beiträge

  • Politiker am Herd: Bundesbern kocht

    Christian Meyer hat mit «Das Bundeshaus kocht» ein etwas anderes Kochbuch geschaffen. Darin geben verschiedene Bundespolitiker ihre persönlichen Geheimrezepte preis. Für die Lancierung des Buches zaubern Politiker im Bundeshaus dann auch tatsächlich am Herd. So bietet Nationalrätin Susanne Leutenegger-Oberholzer ihren Rhabarberkuchen an und Nationalrat Balthasar Glättli seine Auberginen-Röllchen mit Mozzarella. «g&g» hat getestet, ob diese politische Kost schwerverdaulich oder geniessbar ist.

  • Eigene TV-Show: Alpen-Elvis Andreas Gabalier

    Der Österreicher Andreas Gabalier kriegt im September seine eigene grosse Show und wird somit vom gerngesehenen Gast zum Gastgeber.

  • Deutsche Komiker in der Schweiz: Willkommene Humornachhilfe?

    Der deutsche «Quatsch Comedy Club» macht Halt in Zürich. Etablierte deutsche Komiker rund um den Gründer Thomas Hermanns wollen die eidgenössischen Zwerchfelle strapazieren. «g&g» hat bei Ole Lehmann, Matthias Jung und den anderen Comedians nachgefragt, ob wir Schweizer denn Humornachhilfe nötig hätten, und ob sie sich als Deutsche nach der letzten Abstimmung noch willkommen fühlen.

  • Promis am Autosalon: Aufgebot zur «g&g»-Fahrprüfung

    Seien wir ehrlich, nachdem die Theorieprüfung für den Führerschein bestanden ist, geht schnell ein Grossteil des erworbenen Wissens wieder vergessen. Deshalb hat «g&g» die prominenten Werbeträger am Automobilsalon in Genf noch einmal zu einer kleinen Theorieprüfung aufgeboten. Ob Christa Rigozzi, Gilbert Gress, Gölä oder Anatole Taubman ihren Führerschein noch einmal verdienen können?