«glanz & gloria» mit Skifahrer, Sänger und Fussballer

Beiträge

  • Olympia-Teilnehmer im Spielfieber

    Bernhard Russi, Sonny Schönbächler, Bruno Kernen und Fabien Rohrer sind alles ehemalige Olympia-Teilnehmer und somit erfahrene Kämpfer um Siegespunkte. Nicht auf dem Schnee, sondern im Fernsehstudio buhlen die Sportcracks nun um einen Podestplatz – in einer Spezialsendung der Spielshow «Weniger ist mehr». «glanz & gloria» war bei der Aufzeichnung des Olympia-Specials mit dabei.

  • Eine Hollywood-Lady als Vorzeigemodell im Popowackeln

    Helen Mirren ist mit ihren 68 Jahren noch für manchen Scherz zu haben. Die Theatergesellschaft der Harvard-Universität hat die Oscarpreisträgerin deshalb zur Frau des Jahres erkoren. Und sie zum Popowackeln à la Miley Cyrus genötigt.

  • Ein Tessiner im ESC-Fieber

    Am Samstag wird der Schweizer Musikact erkoren, welcher im Mai in Kopenhagen unser Land am Eurovision Song Contest vertreten darf. Sechs Finalisten sind dabei, die «glanz & gloria» diese Woche allesamt vorgestellt hat. Heute an der Reihe: Songwriter Sebalter. Der Tessiner will mit einem eigenständigen Song samt seiner Geige überzeugen. Sein Lied: «Hunter of Stars», was so viel heisst wie «Jäger der Sterne». Die Jagd nach dem ESC-Titel ist mit dem letzten Kandidaten-Porträt definitiv eröffnet.

    Mehr zum Thema

  • Schneefussballer im WM-Fieber

    Die Schneefussball-Weltmeisterschaft in Arosa ist mittlerweile Kult. Vier Mannschaften mit etlichen ehemaligen Fussballgrössen kämpfen (und rutschen) auf dem weissen Matsch um den WM-Titel. Besondere Aufmerksamkeit gilt diesmal dem Allstar-Team mit seinem Coach Giovanni Trapattoni. Ob die für ihre Wutausbrüche berüchtigte Trainer-Legende aus Italien auch diesmal die Stimme erhebt? «glanz & gloria» hat sich umgeschaut bzw. umgehört.