«glanz & gloria» mit Tennis-Zwillingen und Kopenhagen-Schweizern

Beiträge

  • Roger Federer: Wieder Vater von Zwillingen

    Dass er ein Ausnahmesportler ist, ist seit langem bekannt. Dass Roger Federer ein Ausnahmevater ist, ist spätestens seit gestern Abend Tatsache. Fünf Jahre nach der Geburt seiner Zwillingstöchter Charlene und Myla ist der Baselbieter erneut Vater von Zwillingen geworden. Ehefrau Mirka hat am Dienstag die beiden Jungen Leo und Lenny zur Welt gebracht. Ausnahmeglück für einen Ausnahmekönner.

  • Twitter: Sportwelt beglückwünscht Roger Federer

    Kaum war die Nachricht von den Zwillings-Jungs draussen, reagierte die Sportprominenz. Von Rivale Novak Djokovic über Fussballstar Sergio Ramos bis hin zum FC Basel. Alle wollten Federer gratulieren.

  • Lothar Matthäus: Zum vierten Mal Vater

    Der zweifache Weltfussballer des Jahres Lothar Matthäus ist mit 53 Jahren noch einmal Vater geworden. Seine Freundin Anastasia (25) schenkte dem deutschen Rekordnationalspieler einen Sohn.

  • Corine Mauch: Heimliche Heirat

    Die Zürcher Stadtpräsidentin hat sich mit ihrer langjährigen Lebensgefährtin Juliana Müller die Partnerschaft eintragen lassen. Nur wussten langezeit nur wenige davon.

  • Filmfestival Locarno: Ein Fotoband für die Ewigkeit

    Das Festival von Locarno gehört zu den ältesten Filmfestspielen der Welt. Unzählige Stars haben dem Festival seit bald siebzig Jahren ihre Ehre erwiesen. In einem exklusiven Fotoband sind diese einmalige Ereignisse festgehalten. Bei der Vernissage durfte die Prominenz einen ersten Blick auf das Werk werfen und gleichzeitig ihre schönsten Locarno-Erinnerungen Revue passieren lassen.

  • Sebalter: Erstaunt über ESC-Schlagzeilen

    Zurzeit geben die ESC-Kandidaten in Kopenhagen vollen Körpereinsatz um sich am bevorstehenden zweiten Halbfinale von ihrer besten Seite zu zeigen. Unter anderem unsere Schweizer Hoffnung Sebalter. Doch er hat auch mit Negativschlagzeilen zu tun. Keine Bange, seinem Siegeswillen tut dies keinen Abbruch, wie er gegenüber «glanz & gloria» am Botschafterempfang in Kopenhagen verrät.