«Glanz & Gloria» mit WM-Momenten, Oesch-Geburtstag und Erfinder

Beiträge

  • Fussball WM: Das grosse Feiern danach

    Frankreich hat sich den WM-Pokal geholt, und der Jubel kennt keine Grenzen. Auch Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron liess es sich nach der Pokalübergabe nicht nehmen, in der Mannschaftskabine zu gratulieren und mit den Spielern zu feiern. Doch auch die Kroaten zeigten sich als würdige Zweite festfreudig. Am Montagnachmittag kommt die französische Mannschaft in Paris an und wird bei einer Parade entlang der Champs Elysées ein Bad in der Menge nehmen.

  • Hansueli Oesch: 60 und kein bisschen müde

    Am Wochenende hatte Hansueli Oesch, Oberhaupt der Volksmusik-Familiengruppe «Oesch`s die Dritten», gleich doppelten Grund zum Feiern. Nämlich die Taufe eines neuen Albums und seinen sechzigsten Geburtstag. Als beim Konzert in Méziere 1200 Fans für Hansueli Oesch ein Geburtstagslied anstimmen, kommen dem zurückhaltenden Jubilar die Tränen. Mit seinem Alter hadert Hansueli Oesch aber keineswegs.

  • Erfinder Elmar Mock: Dank ihm gibt es die Swatch Uhr

    In einer sechsteiligen Serie stellt «Glanz & Gloria» Schweizer Erfinderinnen und Erfinder vor, deren Erfindungen für eine Revolution gesorgt haben. In Biel lebt Elmar Mock. Vor über 30 Jahren erfand er mit einem damaligen Arbeitskollegen ein Verfahren zum Ultraschall-Schweissen. Dieses ermöglichte die effiziente und damit billige Herstellung der Plastikarmbanduhren von Swatch. Reich hat ihn die Erfindung allerdings nicht gemacht. Heute betreibt Elmar Mock ein Beratungsunternehmen, das innovative Entwicklungen am laufenden Band produziert.