«Glanz & Gloria» mit Work-Life-Balance und Modenschau im Brocki

Beiträge

  • Das Privatleben für den Traumjob opfern

    Bei bestem Wetter ist gestern Abend in Basel das Allianz-Openair-Kino mit «The Circle» eröffnet worden. Im Science-Fiction-Thriller spielt Emma Watson die 24-jährige Mae. Sie ist überglücklich mit ihrem neuen Job bei «Circle», einem Internetkonzern, der Personen im Netz komplett transparent machen will. Ihre Arbeit beeinflusst aber zunehmend ihr Privatleben und die Zukunft ihrer Freunde und Familie. Die Kino-Besucher wie Anna Rossinelli oder Natascha Badmann erklären, wie sie Arbeit und Job in Einklang bringen.

  • Mit Fanny Ardant in Locarno

    Fanny Ardant, eine grosse Dame des französischen Kinos, hat das Filmfestival von Locarno beehrt. Die 68-jährige Schauspielerin spricht mit «G&G» über die Herausforderungen der Rolle in ihrem neusten Film. In «Lola Pater» von Nadir Moknèche verkörpert sie eine algerienstämmige Transsexuelle. 25 Jahre nachdem sich Farid in Lola verwandelt und Frau samt Kind verlassen hat, kehrt ihr Sohn in ihr Leben zurück.

  • Wer wird «Miss Brocki»? Das grosse Finale

    Keine Kandidatin hat weniger Geld und weniger Zeit für ihr Outfit gebraucht als Tanja La Croix. Damit sichert sie sich Bonuspunkte. Diese könnten das Zünglein an der Waage sein. Ob sie reichen, um das Rennen für sich zu entscheiden? Das grosse «Miss Brocki»-Finale wird es zeigen.