glanz & gloria Spezial aus Cannes

Beiträge

  • Erfolgreiche Schweizer in Cannes

    Wenn auch nicht im Wettbewerb um die goldene Palme, haben doch einige Schweizer Filmschaffende beim Filmfestival in Cannes Grund zum Feiern. Die beiden Schweizer Filmregisseure Basil Da Cunha und Kaveh Bakhtiari sind mit ihren Filmen in der Sektion «Quinzaine des Réalisateurs» vertreten, die Genfer Filmproduzentin Joëlle Bertossa ist Mitglied einer Vereinigung von europäischen Produzenten und Nadine Vinzens darf in Cannes ihren neuen Film vorstellen.

  • Älter als das Filmfestival

    Etwas abseits der Filmfestspiele sorgt eine gebürtige Schweizerin für Furore: Agnes Parodi feiert ihren hundertsten Geburtstag. Fünfzig Jahre lebt sie schon in Cannes und so machen auch der Vizebürgermeister und der Schweizer Generalkonsul ihre Aufwartung bei der lebenslustigen Grande Dame, die auf eine bewegte Vita zurückblicken kann.

    Mehr zum Thema

  • Glamouröse Party in Cannes

    Partymachen ist während den Filmfestspielen an der Croisette genauso Programm wie Filme schauen. Eine exklusive Gala jagt die andere und eine der begehrtesten ist die eines Genfer Schmuck-Unternehmens. Neben Starlets wie Paris Hilton geben sich auch gestandene Filmdiven wie Sharon Stone oder Ornella Muti die Ehre. glanz & gloria hat sich unter die Partygäste gemischt und dem Jetset beim Feiern über die paillettenbehängte Schulter geschaut.

    Mehr zum Thema