Glanz & Moser – die tierischen Züge der Promis

Wie reagiert das zarte Reh Roger Federer auf grosse Menschenmassen? Und welche Rolle spielt der Sehsinn in der Beziehung des Primaten-Päärli Tamy Glauser und Dominique Rinderknecht? Niemand kann solche Fragen besser beantworten als «NETZ NATUR»-Ikone Andreas Moser.

Glanz und Gloria Logo, abgeändert mit Moser-Schriftzug Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Glanz & Moser Die tierischen Züge der Promis SRF

Mit seiner TV-Sendung «NETZ NATUR» hat Andreas Moser längst Kultstatus erreicht. Mit seiner unverkennbaren Art und dem markanten Basler Dialekt bringt er seit 1988 der Schweiz die Tierwelt näher. Dass gewisse Tiere durchaus menschliches Verhalten zeigen, hat er in seiner Sendung bereits mehrfach eindrücklich bewiesen.

Portraitfoto von Andreas Moser Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Andreas Moser, Biologe Redaktionsleiter und Moderator der Sendung «NETZ NATUR» SRF

Doch wie steht es um Menschen? Und vor allem: Wie ist das bei der sonderbaren Spezies des Prominenten? Sind hier auch tierische Züge erkennbar? Das Experiment «Glanz & Moser» liefert Antworten.

Heraus kamen sieben Folgen einer nicht ganz ernst gemeinten Natursendung mit bekannten Schweizerinnen und Schweizern im Fokus, synchronisiert von Comedian Michael Elsener als Andreas Moser.

Hier gibt's alle Folgen

    • Bock Vujo grast am Openair Frauenfeld

      Diese Bilder zeigen, wie Bock Vujo zusammen mit seinen Bock-Kollegen die Aufmerksamkeit der Weibchen auf sich zieht und so die Paarung einzuleiten versucht.

      0:50 min, aus Glanz & Moser vom 1.7.2017

    • Wenn sich Model-Flamingos versammeln

      Wie erkennen sich Flamingo-Paare wieder? Diese erstaunlichen Aufnahmen eines Flamingo-Tanzes zeigen es.

      0:28 min, aus Glanz & Moser vom 1.7.2017

    • Das scheue Reh Roger Federer

      Es hat sich an die Menschen gewöhnt – dabei wäre es am liebsten allein im Unterholz.

      0:30 min, aus Glanz & Moser vom 1.7.2017

    • Farbige Vögel in New York City

      Sie sind herausgeputzt. Und sie sind bereit, um auszufliegen – in die wilde Partywelt von New York City. Wen sie da wohl antreffen?

      1:17 min, aus Glanz & Moser vom 1.7.2017

    • Der schnellste Vogel der Welt: Wanderfalke Beat Feuz

      Über 300km/h im Sturzflug! Ihn mit der Kamera einzufangen ist eine echte Herausforderung.

      0:41 min, aus Glanz & Moser vom 1.7.2017

    • Tamy Glauser und Dominique Rinderknecht – das Primaten-Päärli

      Eine Kurzdokumentation über zwei süsse Dschelada-Äffchen, welche sich besonders gut verstehen.

      0:35 min, aus Glanz & Moser vom 1.7.2017