Historische Fashion Show in Havanna – mit Schweizer Beteiligung

Erstmals in der Geschichte Kubas hat das französische Modehaus Chanel eine opulente Modeschau im kommunistischen Inselstaat durchgeführt. Unter den Models: die Schweizerin Nadine Strittmatter.

So honored to be Part of this amazing Moment in Time! #chanelcruisecuba Thank you so much my Team! ❤️❤️❤️

Ein von Nadine Strittmatter (@nadinestrittmatter) gepostetes Foto am

Lange galt Luxus als dekadent auf Kuba, nun wird vieles anders in dem kommunistischen Inselstaat. Star-Designer Karl Lagerfeld zeigt dort seine neuen Entwürfe.

«Ich fühle mich so geehrt, Teil dieses historischen Augenblicks zu sein», schreibt Model Nadine Strittmatter auf Instagram. Sie ist in der jüngsten Vergangenheit immer wieder an Schauen des Modezars defiliert.

Modeschau unter freiem Himmel

Die Chanel-Modeschau auf Kuba (unkommentiert)

0:38 min, vom 4.5.2016

Lagerfeld präsentierte am Dienstagabend seine neue Cruise-Kollektion vor imposanter Kulisse auf der berühmten Promenade Paseo del Prado in Havanna. Für die Schau war die breite Promenade zwischen den teilweise schwer ramponierten Kolonialbauten zum Catwalk unter freiem Himmel umfunktioniert worden. Der Chefdesigner selbst erschien mit glitzernder Jacke und der üblichen dunklen Brille.

Das Mode-Event war im Zuge der Öffnung Kubas organisiert worden. Die Regierung von Staatschef Raúl Castro fährt seit Jahren einen allmählichen wirtschaftlichen Öffnungskurs.