Zum Inhalt springen
Inhalt

People O du hässliche: Der FC Arsenal im neuen Gewand

Für den guten Zweck schlüpft der englische Fussballverein in gewöhnungsbedürftige Weihnachtspullover.

Have you got your official 2016 Arsenal Christmas jumper yet? They are available now from the link in the biog

Ein von Arsenal Official (@arsenal) gepostetes Foto am

Statt im klassischen Fussballtrickot posiert die Mannschaft des FC Arsenals im Pullover mit Elch-Motiv. Und das hat seinen Grund: Hässliche Weihnachtspullover gehören in England zur Tradition. In ist, wer auf der Weihnachtsfeier den Pullover mit den verrücktesten Weihnachts-Motiven trägt. Es gilt: Je kitschiger, desto besser. Den Trend haben auch die Klubs der Premier League für sich entdeckt. Seit Jahren bringt der FC Arsenal im November einen Pullover auf den Markt. Ein Fünftel der Einnahmen wird an die Kinderrechtsorganisation «Save the Children» gespendet.

Drei Pullover - grün, schwarz, grün. Mit Weihnachtsmotiven.
Legende: «Hässliche Pullover» Whoopi Goldberg amtet als Designerin. Das Resultat passt zum Motto: «Je kitschiger, desto besser». Whoopi Goldberg/Lord & Taylor

Nicht nur in England, auch in Amerika sind solche Weihnachtspullover Kult. So hat US-Schauspielerin Whoopi Goldberg (60) für eine Kaufhauskette eine Kollektion «hässlicher Weihnachtspullis» entworfen. Für die Oscarpreisträgerin Goldberg war es die erste Designarbeit - vermutlich aber nicht die letzte. «Ich würde gerne Weihnachtsschuhe entwerfen», verrät sie der «New York Times». Und auch gegenüber dem Design von Haushaltsgegenständen ist sie nicht abgeneigt.

Tag des hässlichen Pullovers

Am 16. Dezember wird in England der «National Ugly Christmas Sweater Day» gefeiert. Der Tag wird seit 2011 jeweils am dritten Freitag im Dezember gefeiert.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.