Zum Inhalt springen

International Deutscher Ex-Fussballer bricht Tabu und outet sich

Die Karriere ist beendet, der Moment für ihn der richtige: Thomas Hitzlsperger hat sich öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt. Er ist der erste prominente deutsche Fussballer, der sein Schwulsein thematisiert.

Legende: Video Deutscher Fussball-Profi outet sich abspielen. Laufzeit 0:31 Minuten.
Aus Glanz & Gloria vom 08.01.2014.

«Ich äussere mich zu meiner Homosexualität, weil ich die Diskussion über Homosexualität unter Profisportlern voranbringen möchte», sagte Thomas Hitzlsperger in der «Zeit».

Lebe lieber mit einem Mann zusammen
Autor: Thomas HitzelspergerEhemaliger Fussball-Profi

Das Bewusstsein, homosexuell zu sein, sei «ein langwieriger und schwieriger Prozess» gewesen, so der 31 Jahre alte Ex-Profi – Anfang September 2013 hatte er sein Karriereende bekanntgegeben.

«Erst in den letzten Jahren dämmerte mir, dass ich lieber mit einem Mann zusammenleben möchte», sagte Hitzlsperger, der bis 2007 noch mit einer Frau liiert war. Homosexualität werde im Fussball «schlicht ignoriert», sagte er. Bis heute kenne er keinen Fussballer persönlich, der das zum Thema gemacht habe.

Das Coming-Out wird begrüsst. Fussballer Lukas Podolski twitterte: «Mutige und richtige Entscheidung. Respekt.»

Und selbst der frühere (homosexuelle) deutsche Aussenminister Guido Westerwelle lobt Hitzlsperger in der «Zeit». «Der Schritt in die breite Öffentlichkeit liest sich viel leichter, als er tatsächlich ist.»

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.