«Everest»-Schauspieler Brolin: In der Schweiz lernte er klettern

Nicht etwa am Mount Everest, sondern am Eiger trainierte Josh Brolin für seinen neuen Film. Eine prägende Erfahrung für den Hollywood-Schauspieler.

Video «Josh Brolin kletterte am Eiger» abspielen

Josh Brolin kletterte am Eiger

0:22 min, vom 3.9.2015

«Ich habe viel Zeit in Lauterbrunnen und in Wengen verbracht. Ich habe die Rückseite des Eigers erklommen. Ich weiss also, was es heisst zu klettern und ich war oft mit anderen Kletterern zusammen», erzählt der 47-Jährige im Interview. Das Bergsteiger-Drama «Everest» eröffnete am Mittwochabend das 72. Filmfestival von Venedig.

Das Klettern habe ihm gut gefallen. Er sei sich aber auch der Gefahren bewusst geworden: «Ich habe gelernt, dass es vermutlich der gefährlichste Sport ist, den man überhaupt ausüben kann.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Im Filmfieber: Venedig empfängt Hollywood-Stars

    Aus glanz und gloria vom 3.9.2015

    Gestern feierte das Filmfestival Venedig seine Eröffnung. Zum Auftakt wurde der Film «Everest» gezeigt, mit Jake Gyllenhaal und Josh Brolin in den Hauptrollen. Die beiden Hauptdarsteller sowie weitere Hollywood-Stars wurden mit viel Applaus auf dem roten Teppich empfangen.