Zum Inhalt springen

International Johannes B. Kerner: Blutiger Eklat am Wiener Opernball

Der 58. Wiener Opernball war ein glanzvolles Fest – und ein skandalträchtiges Spektakel. Mittendrin: der deutsche Moderator Johannes B. Kerner.

Legende: Video «Johannes B. Kerner: «Ich liebe Österreich»» abspielen. Laufzeit 0:09 Minuten.
Vom 28.02.2014.

Ein betrunkener Gast pöbelte den Moderator an, als dieser Richard Lugners Loge verliess. «Wer hat ihr Ticket bezahlt? Erklären Sie sich! Sie sind der neue Wulff!», warf ihm der Mann vor. Kerner versuchte, ihn zu beruhigen, der Mann aber warf ein Sektglas nach ihm. Daraufhin schlug ihn ein Begleiter Kerners ins Gesicht und fügte ihm eine blutige Wunde zu. Ein Schock für Kerner, der noch kurz zuvor beteuert hatte, wie sehr er Österreich liebe (siehe Video).

Auch für Lugner war es ein schwieriger Abend – in vielerlei Hinsicht. Über seinen Stargast Kim Kardashian enervierte sich der Gastgeber masslos. «Ich werde sicher die Flugkosten, die noch offen sind, nicht zahlen», schimpfte er am Tag danach. Kim Kardashian habe ihren Vertrag nicht erfüllt. Keine zwei Stunden hielt es sie in seiner Loge.

Und auch Lugners zweiter Stargast erwies sich als unzuverlässig. Miss World 2011, Ivian Sarcos, hatte ihr Flugzeug in Paris verpasst und sagte ab. Als Ersatz wurde kurzerhand Oliver Pocher eingeladen. «Der war recht nett», sagte Lugner immerhin über den Comedian.

Polizei ermittelt

Die Polizei hat aufgrund des Vorfalls Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen. Es würden «alle Zeugen, die uns zur Verfügung stehen» befragt sowie das vorhandene Bild- und Filmmaterial ausgewertet, sagte ein Polizeisprecher.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M.Meier, Lenzburg
    Wenn sie die Wahrheit hinter dem freundlichen Johannes interessiert,dann googeln Sie;Der geplante Rausschmiß von Eva Herman, da wir von E.Hermann erklärt, wie das ablief+schon am Morgen des Sendetages per SMS an ausgesuchte Jurnis kommuniziert wurde! Ja Johannes, es musste ja mal soweit kommen, wenn man sich so weit aus dem Fenster legt! Ich bin zutiefst enttäuscht von Ihnen, Sie waren doch immer so ein Netter.!? Aber eben, wir müssen uns nicht vor der NSA fürchten, die Wahren sind unter uns!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M.Meier, Lenzburg
    Aber, aber Herr Kerner! Wieso sollte ich mich da wundern, dass so was ihnen mal passiert. Wenn man Jahrelang so vordergründig den lieben Schwiegersohn zum Besten gibt, aber selber bei missliebigen Gästen Ihrer Sendung sich völlig daneben benimmt und auf unfairste Weise darin vorführt und ihnen Aussagen und Handlungen unterstellt, darf man sich nicht Wunder wenn man irgend wann mal die Rechnung dafür von einem Zuschauer zurückbezahlt bekommt!google Kerner Hermann, oder Benehmen Glückssache Kerner
    Ablehnen den Kommentar ablehnen