Kurz vor «MTV Awards»: Heidi Klum ist nervös

Heidi Klum moderiert – und Millionen Zuschauer können das Spektakel in 160 Ländern am Bildschirm verfolgen. Die «MTV Europe Music Awards» sind ein Grossereignis für Pop-Fans. Und ein guter Grund für Heidi, nervös zu sein.

Heidi Klum Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ist ganz schön nervös Heidi Klum moderiert zum ersten Mal die «MTV Europe Music Awards». Wenn

Am Sonntagabend werden in Frankfurt die «MTV Europe Music Awards 2012» verliehen. Nominiert sind Weltstars wie Rihanna, Justin Bieber, Katy Perry, Lady Gaga oder Lana Del Rey. Moderiert wird der Anlass aber von einer Deutschen: Heidi Klum.

Das Topmodel ist verständlicherweise ziemlich nervös vor ihrem Auftritt, wie sie bei einer Pressekonferenz verriet. Ihr grösster Alptraum sei neben einem gerissenen Kleid, dass sie sich beim Ausfall des Teleprompters «spontan selbst eine Moderation ausdenken müsste». Sowieso habe sie immer ganz besonders Lampenfieber, wenn sie als Moderatorin auftrete. «Ich bin ja keine professionelle Moderatorin», so Heidi Klum. «Deswegen bin ich beim Moderieren besonders nervös, schwitze viel und lecke vor Nervosität dauernd meine Lippen ab.»

Alicia Keys, Pitbull und Psy auf der Bühne

In wenigen Stunden ist es dann so weit. Dann wird vor der Festhalle der rote Teppich ausgerollt. Um 20 Uhr beginnt die «Red Carpet Show», um 21 Uhr die Gala zur Verleihung der «MTV Europe Music Awards 2012».  Die Show wird in 700 Millionen Haushalte in 160 Ländern rund um den
 Globus übertragen. 8000 Zuschauer dürfen live dabei sein.

Als Live-Künstler treten Alicia Keys, Taylor Swift, Muse, No Doubt, Rita Ora, Pitbull, The Killers und der Koreaner Psy mit seinem Internet-Überraschungshit «Gangnam Style» auf. Unter den Laudatoren sind unter anderem Reality-Soap-Star Kim Karadashian und Sänger Joe Jonas. Schauspieler David Hasselhoff berichtet via Twitter und Facebook aus dem Backstage-Bereich.