Marc Jacobs verlässt Louis Vuitton

Der Modeschöpfer Marc Jacobs verlässt nach 16 Jahren die französische Luxusmarke Louis Vuitton. Jacobs will sich zukünftig auf sein eigenes Label konzentrieren. Der amerikanische Designer präsentierte am Mittwoch auf der Pariser Modewoche seine letzte Louis-Vuitton-Kollektion.

Video «Marc Jacobs' letzte Show für Louis Vuitton» abspielen

Marc Jacobs' letzte Show für Louis Vuitton

0:46 min, vom 3.10.2013

Mit einer Kollektion, die von schwarzen Outfits dominiert wurde, verabschiedete sich der 50-jährige Designer von Louis Vuitton. Die Nostalgie war bei der Show allgegenwärtig – altmodische Hotelaufzüge, ein Karussell sowie eine Fontäne dominierten die Bühne. Ausdruck seines Abschiedsschmerzes? Gut möglich. Zumindest kullerten dem Designer zu Beginn seiner Show ein paar Tränen über die Wangen.

Marc Jacobs: Goldesel für Louis Vuitton

Vor der Show bestätigten Jacobs sowie das Modehaus gegenüber der Webseite WWD.com den Ausstieg des Designers. Angeblich wird er sich nun auf sein eigens Label «Marc by Marc Jacobs» konzentrieren.

Jacobs hatte der Marke durch knapp sieben Milliarden Franken Jahresumsatz zu einem Vermögen verholfen. Dies entspricht fast einem Drittel des Umsatzes von LVMH, dem Mutterhaus vom Louis Vuitton.

Marc Jacobs: Goldesel für Louis Vuitton