Zum Inhalt springen

International Mariah Carey jammert über «schlimmste Erfahrung» ihres Lebens

Sie gilt nicht ohne Grund als Pop-Diva. Jetzt packt Carey aus, warum ihre Zeit bei «American Idol» so grausam war.

Mariah Carey in einem freizügigen, schwarzen Bühnenoutfit.
Legende: Mag es luftig Carey bei einem Auftritt 2014. Das doppelseitige Klebeband schob Sonderschicht. Reuters

2013 sass Mariah Carey in der Jury der Castingshow «American Idol». Ein Job, für den sie angeblich 18 Millionen Dollar einstrich. Doch die Diva bezeichnet ihre Jurorentätigkeit als schlimmste Erfahrung des Lebens.

«Es ist so langweilig und unecht. Ich muss Dinge erfinden, um zu jedem Kandidaten etwas anderes sagen zu können», klagte die Sängerin in einer australischen Radio-Show. Sie wolle nie wieder etwas mit der Sendung zu tun haben. Muss sie wohl auch kaum. Denn der Fernsehsender Fox gab kürzlich bekannt, dass dem Format 2016 der Stecker gezogen werde. Auf Careys Jurorensitz sitzt nun übrigens Jennifer Lopez. Ihr scheint die Arbeit bei der Castingshow eher zuzusagen. Dieses Jahr ist sie bereits zum dritten Mal dabei.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.