Shakira und Piqué: Das Baby ist da!

Pop-Ikone Shakira ist mit 35 Jahren endlich Mama: Die kolumbianische Sängerin brachte am Dienstagabend in einer
Privatklinik im spanischen Barcelona per Kaiserschnitt einen Jungen zur Welt.

Shakira und Piqué Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Stolze Eltern Shakira und Piqué haben einen Jungen bekommen. Facebook

Der kleine Milan sei um 21:36 Uhr geboren worden und wiege knapp drei Kilo, teilten Shakira (35) und der stolze Vater, der spanische Fussball-Star Gerard Piqué (25), in der Nacht via Twitter und Facebook mit. Der Kleine wurde «genauso wie sein Vater sofort nach der Geburt Mitglied des FC Barcelona».

« Wir sind glücklich »

«Wir sind glücklich», betonten die Eltern. Mutter und Kind seien wohlauf. Während sich vor der Klinik trotz der späten Stunde ein Heer von Reportern, Paparazzi und Schaulustigen drängte, war Piqué bei der Geburt im Kreisssaal dabei, berichteten der Fernsehsender TVE und andere Medien unter Berufung auf Familienangehörige.

« Ich bitte euch alle, dass ihr mich an diesem so wichtigen Tag in meinem Leben in euren Gebeten begleitet »

Zuvor hatte Shakira aus der Klinik ihren mehr als 19 Millionen Follower-Fans getwittert: «Ich bitte euch alle, dass ihr mich an diesem so wichtigen Tag in meinem Leben in euren Gebeten begleitet.»

In der Klinik waren neben Piqué auch Shakiras Eltern William Mebarak und Nidia Ripoll, die zusammen mit zwei Brüdern der Sängerin schon im Dezember aus Kolumbien angereist waren, um Shakira Isabel Mebarak Ripoll, wie der Superstar bürgerlich heisst, in den letzten Monaten vor der Geburt beizustehen.

Eigentlich wollten die Eltern die Geburt bis zum 2. Februar hinausschieben – an dem Tag haben nämlich sowohl Shakira als auch Piqué Geburtstag. Doch der kleine Milan wollte offenbar nicht mehr länger warten – und nun sollte es also der 22. Januar sein.