Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

International Tiziano Ferro verurteilt

Der italienische Sänger Tiziano Ferro ist wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe verurteilt worden.

Verurteilt: Sänger Tiziano Ferro wurde schuldig gesprochen
Legende: Verurteilt Sänger Tiziano Ferro wurde schuldig gesprochen Keystone

Wie italienische Medien berichten hat Tiziano Ferro vor Gericht verloren. Der regionale Steuerausschuss in Rom lehnte den Einspruch des Musikers gegen das Urteil ab.

Steuerhinterziehung von drei Millionen

Der 33-Jährige soll Steuern von drei Millionen Euro hinterzogen haben. Ihm wird vorgeworfen, er habe seinen Wohnsitz in den Jahren 2006, 2007 und 2008 nur zum Schein ins Ausland verlegt.

Der Popstar, der 2006 mit seiner Single «Stop! Dimentica» auch in der Schweiz erfolgreich war, bestreitet die Vorwürfe. Er habe während der betreffenden Zeit tatsächlich in Grossbritannien gelebt, so Ferro.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christine Kolb, Obersulm/ Deutschland
    Falls Ferro nachweislich in England gelebt hat sollte alles nochmal nach geprüft werden!!! Wenn nicht ist eine Verurteilung gut, denn es kann nicht angehen das man nach Lust und Laune steuern hinterziehen kann. Das gilt für alle Steuerhinterzieher!!! Andere zahlen schließlich auch anständig ihre Steuern!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen