Viele Preise und ein nackter Oberkörper an den «MTV Movie Awards»

Popcorn-Trophäen, Stars und viele Lacher: Bei der Vergabe der «MTV Movie Awards» holten die Filme «Marvel's The Avengers» und «Silver Linings» je drei Trophäen.

Video «Ausschnitt aus den «MTV Movie Awards» (unkomm. Video)» abspielen

Ausschnitt aus den «MTV Movie Awards» (unkomm. Video)

1:18 min, vom 15.4.2013

Der Superheldenfilm «Marvel's The Avengers» hat bei der Vergabe den Hauptpreis als «Film des Jahres» gewonnen. In der Nacht zum Montag holte das Werk ausserdem die Trophäen für den besten Kampf und den besten Bösewicht, gespielt von Tom Hiddleston.

Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence – die bei der Preisverleihung fehlte – und ihr Kollege Bradley Cooper gewannen für die Komödie «Silver Linings» ebenfalls drei Preise: Jeweils als beste Schauspielerin und bester Schauspieler und mit ihrer Gemeinschaftsleistung für den besten Filmkuss.

Moderatorin des Abends wurde gleichzeitig beste Newcomerin des Abends

Die australische Leinwandkomikerin Rebel Wilson, die als Gastgeberin auf der Bühne stand, nahm für ihre Rolle in «Pitch Perfect» die Trophäe für die beste «Breakthrough»-Darbietung an. Der Film «Pitch Perfect» gewann auch einen Preis für den besten «musikalischen Moment».

Taylor Lautner Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Beste oberkörperfreie Performance Taylor Lautner bekam den Preis in der wohl speziellsten Kategorie des Abends. Reuters

Taylor Lautner hat den schönsten Oberkörper

Mit seinem nackten Oberkörper tat sich «Twilight»-Schönling Taylor Lautner in der neuen Kategorie «Beste oberkörperfreie Performance» hervor. Den Preis nahm der Schauspieler aber nicht etwa oben ohne, sondern mit einem Kissen unter seinem Hemd entgegen.

Viele Stars und Showeinlagen

Neben den Preisen – in Form einer vergoldeten Popcorntüte – gab es zahlreiche Starauftritte und Showeinlagen. Selena Gomez präsentierte ihre neue Single «Come & Get It» und Schauspieler Liam Hemsworth stellt den ersten Trailer zu der mit Spannung erwarteten «Hunger Games»-Fortsetzung
 «Die Tribute von Panem – Catching Fire» vor.

Die Trophäen der «MTV Movie Awards» spiegeln eher den Geschmack der jüngeren Kinogänger wider. Die MTV-Zuschauer hatten selbst Gelegenheit, ihre Filmlieblinge
online zu wählen. Einen Überblick über alle Gewinner sehen Sie in der untenstehenden Tabelle.

Die Gewinner der «MTV Movie Awards 2013»

Beste SchauspielerinJennifer Lawrence («Silver Lingings»)
Bester Schauspieler

Bradley Cooper («Silver Linings»)

Bester KussBradley Cooper und Jennifer Lawrence («Silver Linings»)

Bester BösewichtTom Hiddleston («Thor»)
Bester Durchbruch

Rebel Wilson («Pitch Perfect»)

Beste oberkörperfreie Performance

Taylor Lautner («Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2»)

Bester WTF-Moment

Jamie Foxx
und Samuel L. Jackson («Django Unchained»)

Bester Kampf

«'Marvel's
The Avengers»



MTV
Trailblazer

Emma Watson
Komödien-GenieWill Ferrell


MTV Generation



Jamie Foxx

Beste musikalische Performance

«Pitch Perfect»

Film des Jahres

«Marvel's
The Avengers»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • MTV-Movie Awards - die Oscars der jungen Generation

    Aus glanz und gloria vom 15.4.2013

    Die MTV-Movie Awards haben sich mittlerweile zu einer der angesagtesten Veranstaltungen Hollywoods hochgearbeitet. Geehrt werden jeweils die Filme und Schauspieler, die besonders beim werberelevanten jungen Publikum ankommen. Wer sich dieses Jahr den begehrten «Popcorn-Kübel» einheimsen konnte, sehen Sie heute bei g&g.