Haarsträubende Woche mit Conchita Wurst, Luca Hänni und Co.

Mit Haut und Haar widmet sich «glanz & gloria» diese Woche den speziellen Frisuren der Promis.

Schnipp, schnapp, Haare ab: Mit neuer Frisur präsentiert sich Conchita Wurst am Sanremo-Festival und auf Instagram.

Bei DJ Antoine liegt ein haargenauer Vergleich nahe. Schliesslich postete er selbst das Bild von «seinem neuen Freund» auf Instagram.

Diskussionen um die Frisur von Steffi Buchli gehören quasi zum guten Ton. Sie mag es intensiv, offensichtlich darf nun auch der Farbton noch etwas schriller daherkommen.

#reach for the #stars!HAPPY SUNDAY! #earrings #nastygal #red #hair

Ein von Steffi Buchli (@steffibuchli) gepostetes Foto am

Damit wir kein Haar in der Frisuren-Suppe finden, setzt Freddy Nock gleich auf vollständige Kopfbedeckung.

Um ein Haar hätten wir ihn nicht erkannt: Strahlemann Luca Hänni steht am Morgen die Müdigkeit ins Gesicht geschrieben. Auch seine Frisur ist noch nicht im gewohnten Steh-auf-Look, sondern guckt noch müde unter der Mütze hervor.

Frisuren beschäftigen die Prominenz schon seit eh und je, wie ein «g&g»-Beitrag aus vergangenen Zeiten beweist.

Video «Haarig: Warum Pegasus-Noah keinen an seine Locken lässt» abspielen

Haarig: Warum Pegasus-Noah keinen an seine Locken lässt

2:36 min, aus Glanz & Gloria vom 26.9.2013