Die stille Prinzessin: Anne von England feiert 65. Geburtstag

Was den Promi-Status angeht, kann Prinzessin Anne mit ihrer Mutter Elizabeth II. oder ihren Neffen William und Harry nicht mithalten – immer schon pflegte sie Abstand zum Royal-Rummel. Am Samstag wurde das vielleicht normalste Mitglied des britischen Königshauses 65 Jahre alt.

Prinz Philip, Queen Elizabeth, Edward, Andrew, Anne und Charles (von links), Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Royales Familienfoto Prinz Philip, Queen Elizabeth, Edward, Andrew, Anne und Charles (von links), ca. 1970. Reuters

Sie sei keine Märchenprinzessin, erwähnen die britischen Medien gern, und das sieht Anne wohl auch selbst so. Die oft streng blickende Frau mit der altmodisch toupierten Frisur suchte schon früh Abstand zum royalen Rummel und machte stattdessen im Reitsport Karriere. Die Schwester von Prinz Charles, Prinz Andrew und Prinz Edward wurde Europameisterin im Vielseitigkeitsreiten und gehörte zum Olympiateam.

1973 wurde ihre Hochzeit mit Reitkollege Mark Phillips in alle Welt übertragen. Das Paar hat zwei Kinder, Peter (*1977) und Zara (*1981). Annes Ehe mit Mark Phillips wurde 1992 geschieden. Noch im selben Jahr heiratete sie einen Commander der Royal Navy, Timothy Laurence, mit dem sie bis heute trotz Trennungsgerüchts zusammenlebt.

Um ihren Geburtstag wird Prinzessin Anne wohl kein Aufsehen machen wollen. Ein Ausritt mit ihrem Lieblingspferd ist ihr bestimmt lieber.