Kritiker wollen Willem-Alexanders Königsgehalt kürzen

In weniger als einem Monat wird Prinz Willem-Alexander zum König gekrönt. Ganz Holland freut sich auf die Zeremonie. Doch jetzt tauchen zum ersten Mal kritische Stimmen auf.

Willem-Alexander Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In der Kritik Wird das Gehalt von Willem-Alexander gekürzt? Reuters

Monarchie-Gegner wollen das Gehalt des künftigen niederländischen Königs Willem-Alexander (45) drastisch kürzen. 825'000 Euro (ca. 1'002'808 Franken) Jahresgehalt steuerfrei sei zu viel, erklärte die Neue Republikanische Gesellschaft am Montag in Amsterdam. «Für viele Niederländer sind die hohen Kosten das grösste Ärgernis der Monarchie.»

Spanischer König verdient weniger

Die Gesellschaft hält ein Jahresgehalt des Ministerpräsidenten von 150'000 netto für ausreichend. Der deutsche Bundespräsident verdiene nur 199'000 Euro im Jahr und der spanische König 150'000 Euro, hiess es in der Erklärung. «Sie zahlen ganz normal Steuern.»

Königshaus schweigt sich aus

Ab Dienstag können Niederländer die Bürgerinitiative im Internet unterstützen. Das Königshaus hat zu der Initiative keine Stellung genommen.