Penalty für König Willem-Alexander

Mit zwei Strafstössen eröffnete der niederländische König Willem-Alexander (48) die Fussball-Weltmeisterschaft der Obdachlosen in Amsterdam.

König Willem-Alexander schiesst im Anzug einen Ball auf einen Torhüter. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Königlicher Schuss Willem-Alexander macht als Fussballspieler im Anzug eine gute Figur. Keystone

Mit dem jährlich ausgetragenen «Homeless World Cup» wollen die Organisatoren auf das soziale Elend von Menschen ohne eigenes Zuhause aufmerksam machen. 63 Mannschaften aus 48 Ländern spielen seit Samstag in einem extra gebauten Freiluft-Stadion vor dem Amsterdamer Reichsmuseum um den Titel.

Ein königlicher Treffer

Der König – selbst ein grosser Fussball-Fan – musste gegen den niederländischen Keeper antreten. Den ersten Strafstoss verschoss er, doch den zweiten verwandelte der Monarch sicher. Die Niederlande gewannen anschliessend das Eröffnungsspiel gegen Nordirland mit 7:2. Anscheinend war Willem-Alexander ein guter Glücksbringer.

Die offizielle Geburisause für Willem-Alexander (unkomm. Video)

1:04 min, vom 27.4.2015

Der König zeigte sich in der Vergangenheit eher distanziert statt volksnah, wie beispielsweise bei der Feier zu seinem 48. Geburtstag im April. Damals zelebrierte er seinen Geburtstag mit einer pompösen Schiffsparade.

Sein Auftritt bei der Fussball-Weltmeisterschaft der Obdachlosen dürfte Willem-Alexander aber wieder viele Sympathie-Punkte eingebracht haben.