Tanzender Queen-Wachmann: Gefängnis für diese Pirouette?

Auf Youtube ist er ein Hit: der tanzende Royal Guard des Buckingham Palace. Doch die Queen und das britische Gesetz sehen das ganz anders: Dem Wachmann drohen mehrere Wochen Gefängnis.

Video «Queen-Wachmann tanzt aus der Reihe» abspielen

Queen-Wachmann tanzt aus der Reihe

1:10 min, vom 3.9.2014

Im Stechschritt schreitet der Wachmann vor dem Buckingham Palace in London hin und her. Doch plötzlich weicht er vom Hofprotokoll ab – und macht mehrere Pirouetten. Seine Vorgesetzten wollen den aus der Reihe tanzenden Kollegen nun rechtlich belangen. Das berichtet die britische Zeitung «The Telegraph».

1500 Franken Busse oder bis zu drei Wochen Gefängnis

Sein Verhalten verstosse gegen Recht und Ordnung und gegen seine Dienstpflicht. Das könnte gemäss britischer Rechtsprechung über 1000 Pfund Busse (rund 1500 Franken) oder drei Wochen im Militärknast zur Folge haben, so die Zeitung.

Die «Mail on Sunday» zitiert zudem einen Sprecher des Verteidigungsministeriums: «Wir kennen das Video. Jeder der die hohen Standards der Armee nicht einhält, muss mit entsprechenden Folgen rechnen.»

Strafe für den tanzenden Wachmann: Wie finden Sie das?

  • Total übertrieben. Die Tanzeinlage hat ja niemandem geschadet.

    78%
  • Gesetz ist Gesetz. Daran hat sich auch der Wachmann zu halten.

    21%
  • 1692 Stimmen wurden abgegeben