Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz Babys, Hochzeiten und alternde Sexsymbole: Das erwartet uns 2013

Das Jahr 2013 ist zwar erst wenige Tage alt. Doch schon jetzt ist sicher, dass es in Sachen Promigeschichten einiges zu bieten haben wird. Wir wagen einen Blick in die Zukunft...

Legende: Video So wird 2013 abspielen. Laufzeit 02:37 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 04.01.2013.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Monique Saulnier, Herrenschwanden
    Bravo! Ihr fandet im Gegensatz zu Eurer Konkurrenzsendung "Leute heute" den runden Geburtstag der Glimmertwins Jagger/Richards eine Erwähnung wert! Ein Lob auch dafür, dass ihr die Klumm vergessen habt. Finde ich nicht wirklich erwähnenswert, oder? ;-))
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ackermann Hans, L I - 9496 Balzers
    Sehr geehrte Frau Fischhaber Erstaunlich, dass für Sie der Plural von Baby nicht die korrekte, englische Mehrzahl Babies ist. Dennn das y wird nach einem Konsonant in der Mehrzahl ...ies !! Grüsse Ackermann Hans
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franziska Lauffer, Zürich
      Sehr geehrter Herr Ackermann Bemühungen um korrekten sprachlichen Ausdruck sind durchaus erstrebenswert. Leider ist Ihnen dabei entgangen, dass Sprache nichts Statisches ist, sondern sich wandelt. Das hat zur Folge, dass eine Sprache Wörter aus einer anderen Sprache 'einbürgern' kann und die eingebürgerten Wörter sich nicht mehr an die grammatikalischen Regeln der Ursprungssprache richten, sondern sich vorbildlich integrieren. Somit ist Babys als Mehrzahl vollkommen korrekt!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen