Bastian Baker heizt den Japanerinnen ein – und übt sich in Geduld

«150 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Japan und der Schweiz»: Das will gefeiert werden. Während vierer Tage fanden deshalb in Tokio die «Swiss Days» statt. Mittendrin: Shootingstar Bastian Baker.

Video «Bastian Baker über Japan» abspielen

Bastian Baker über Japan

0:54 min, vom 10.2.2014

Mit seinem aktuellen Song «79 Clinton Street» heizt er den Japanerinnen mächtig ein. Doch auch er selbst profitiert von seinem ersten Japan-Besuch. «Ich nehme etwas in die Schweiz mit: Man muss viel Geduld haben», so der Sänger im Interview mit «glanz & gloria».

Stäbchentest mit Schweizer Promis

Promis beim Stäbchentest

0:50 min, vom 10.2.2014

Nicht zuletzt für das Essen braucht es Geduld – wobei sich Bastian Baker im Stäbchentest besser schlägt als seine Schweizer Konkurrenten Eliana Burki, Kilian Wenger und Matthias Glarner.

An Ausreden mangelt es den Verlierern nicht. «Die Stäbchen sind so rutschig», schimpft Sängerin Eliana Burki. Sehen Sie den ganzen Stäbchentest in unserem Video.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Fremde Länder, fremde Sitten: Kilian Wenger in Japan

    Aus glanz und gloria vom 10.2.2014

    Dieses Jahr feiern die Schweiz und Japan «150 Jahre diplomatische Beziehungen». Im Rahmen dieser Feierlichkeiten fanden in Tokio während vier Tagen die «SwissDays» statt, traditionell mit Uhren, Schoggi und Käse. Doch auch Schweizer Schwinger wie beispielsweise Kilian Wenger, die Alphornbläserin Eliana Burki und Shootingstar Bastian Baker reisten an. Die Schweizer Gäste zeigten sich begeistert über die Gastfreundschaft, wenn auch der Umgang mit anderen Sitten nicht für alle gleich einfach war. «g&g» bat die Schweizer Stars in Japan zum «Stäbchen»-Test.