Der Schweizer Film «Der Kreis» gewinnt Teddy Award

Die Verfilmung des Lebens der beiden Schweizer Ernst Ostertag und Röbi Rapp gewinnt an der Berlinale den bedeutendsten schwul-lesbischen Filmpreis der Welt.

Schweizer Weltpremiere in Berlin

3:05 min, aus Glanz & Gloria vom 11.2.2014

«Der Kreis» hat an der Berlinale den Teddy Award in der Kategorie «Bester Dokumentar-Essayfilm» gewonnen.

Der Film über die wahre Liebesgeschichte des schwulen Paares Ernst Ostertag und Röbi Rapp im Zürich der Nachkriegszeit setzte sich gegen acht andere nominierte Beiträge durch. Der Teddy Award ist der bedeutendste schwul-lesbische Filmpreis der Welt.

«Der Kreis» läuft im Herbst in den Kinos an.