Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz «g&g»-Adventskalender: Promiversteigerung erzielt 12‘687 Franken

«glanz & gloria» versteigerte in der Adventszeit für die Aktion «2 x Weihnachten» verschiedene Erlebnispakete mit Schweizer Promis. Und dies mit grossem Erfolg: Die Versteigerung erzielte insgesamt einen Erlös von 12'687 Franken.

Annina Frey, Sven Epiney und Michael Weinmann
Legende: Die Abräumer Annina Frey, Sven Epiney und Michael Weinmann. SRF

Insgesamt gingen 1'961 Gebote ein. Das Spitzengebot wurde für «g&g»-Moderatorin Annina Frey abgegeben. Ihr Angebot, einen Tag lang beim Shopping als Style-Beraterin dabei zu sein, war einem Bieter 2'007 Franken wert.

Topgebote für Annina Frey, Sven Epiney und Michael Weinmann

Auf Platz zwei landete Sven Epiney, der eine Backstage-Führung bei «The Voice of Switzerland» inklusive Tickets für die Show versteigerte. Für ihn wurden 1'601 Franken geboten. Am drittmeisten nahm «Schweiz aktuell»-Moderator Michael Weinmann ein, den man für eine Führung der besonderen Art durch den Flughafen Zürich ersteigern konnte.

Die Promis mit den höchsten Geboten

1. Annina Frey (als Style-Expertin)2'007 Franken (291 Gebote)
2. Sven Epiney (als «The Voice of Switzerland»-Führer)1'601 Franken (166 Gebote)
3. Michael Weinmann (als Flughafen-Experte)1'001 Franken (203 Gebote)
4. Christa Rigozzi (als Leukerbad-Führerin)779 Franken (72 Gebote)
5. Stéphanie Berger (als vegane Köchin)763 Franken (50 Gebote)

Der Gesamterlös von 12‘687 Franken kommt vollumfänglich der Aktion «2 x Weihnachten» zugute. Organisiert wird die Aktion vom Schweizerischen Roten Kreuz zusammen mit der Schweizerischen Post und der SRG SSR. Das Geld wird bedürftigen Menschen im In- und Ausland gespendet.

Engagierte Prominenz

«glanz & gloria» hatte für seinen Adventskalender dieses Jahr zahlreiche Prominente für eine spezielle Auktion angefragt. Vom 1. bis 23. Dezember hatten sich 20 prominente Personen mit ihrem ganz persönlichen Angebot auf dem Online-Marktplatz ricardo.ch versteigert – darunter Beat Schlatter als Coiffeur, Freddy Nock als Weihnachtsmann oder Michel Gammenthaler als Zauberlehrer.