Zum Inhalt springen

Schweiz Grosse Ehre: Denise Biellmann in der «Hall of Fame»

Eiskunstlauf-Legende Denise Biellmann ist in die «World Figuring Skating Hall of Fame» aufgenommen worden. Sie ist die erste Schweizerin, der diese Ehre zuteil wird. Überreicht wurde ihr diese Auszeichnung anlässlich der Premiere von «Art on Ice».

Legende: Video Denise Biellmann in «Hall of Fame» abspielen. Laufzeit 0:54 Minuten.
Vom 06.02.2015.

Eiskunstlauf-Weltmeisterin 1981, 11-fache Weltmeisterin bei den Profis, Erfinderin der «Biellmann-Pirouette», 1995 zur Schweizer Sportlerin des Jahrhunderts gewählt – Denise Biellmann ist die erfolgreichste Schweizer Eiskunstläuferin aller Zeiten. Mit der Aufnahme in die «World Figure Skating Hall of Fame» gehört sie jetzt auch offiziell zum Kreis der Besten der Welt.

Bei der Premiere von «Art on Ice» in Zürich wurde Denise Biellmann am Donnerstag die dazugehörige Medaille überreicht. «Die Ehre, diese Medaille zu bekommen und dass ich sie in Zürich bei ‹Art on Ice› entgegennehmen durfte, wo ich so viele Jahre selber aufgetreten bin, macht es sehr emotional für mich», so eine glückliche Denise Biellmann gegenüber «glanz & gloria».

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Roe, Gwa
    Das hat sie auch sehr verdient. Nicht wie heute viele rasch innert ein paar Monaten bekannt +belohnt werden wollen, hat sie dem Eiskunstlauf über Jahre wirklich Neues + Ausgezeichnetes gebracht. Mit ihr hat die Schweiz eine weitere einzigartige Frau am Sternenhimmel. Neben Carla Del Ponte ein sicheres Vorbild für Bewährtes. Schade dass einige Schweizer solche "Fähigkeiten" als zu schwierig oder übertrieben halten. Leider ist heute "schnell" + "immer mehr" attraktiver. Junge Menschen wehrt euch!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen