Grosse Ehre: Denise Biellmann in der «Hall of Fame»

Eiskunstlauf-Legende Denise Biellmann ist in die «World Figuring Skating Hall of Fame» aufgenommen worden. Sie ist die erste Schweizerin, der diese Ehre zuteil wird. Überreicht wurde ihr diese Auszeichnung anlässlich der Premiere von «Art on Ice».

Video «Denise Biellmann in «Hall of Fame»» abspielen

Denise Biellmann in «Hall of Fame»

0:54 min, vom 6.2.2015

Eiskunstlauf-Weltmeisterin 1981, 11-fache Weltmeisterin bei den Profis, Erfinderin der «Biellmann-Pirouette», 1995 zur Schweizer Sportlerin des Jahrhunderts gewählt – Denise Biellmann ist die erfolgreichste Schweizer Eiskunstläuferin aller Zeiten. Mit der Aufnahme in die «World Figure Skating Hall of Fame» gehört sie jetzt auch offiziell zum Kreis der Besten der Welt.

Bei der Premiere von «Art on Ice» in Zürich wurde Denise Biellmann am Donnerstag die dazugehörige Medaille überreicht. «Die Ehre, diese Medaille zu bekommen und dass ich sie in Zürich bei ‹Art on Ice› entgegennehmen durfte, wo ich so viele Jahre selber aufgetreten bin, macht es sehr emotional für mich», so eine glückliche Denise Biellmann gegenüber «glanz & gloria».

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Bewegungskünstler auf und neben dem Eis: «Art on Ice»-Premiere

    Aus glanz und gloria vom 6.2.2015

    An der Premiere von «Art on Ice» dreht sich alles um sie: Eislauf-Ikone Denise Biellmann. Sie wird für die Aufnahme in die Hall of Fame of Figure Skating geehrt. «g&g» ist an dieser Ehrung dabei und fragt nach, wie viel Denise Biellmann denn in den Premierengästen steckt. Ob wohl jemand die Biellmann-Pirouette hinbekommt?