Hof und noch ein Kind: Das wünscht sich Matthias Sempach zum 30.

Für den Schwingerkönig steht der Sport auch mit 30 Jahren noch voll im Mittelpunkt. Was er nach seiner aktiven Zeit machen will, verrät er im «G&G»-Interview zum 30. Geburtstag.

Der Schwinger Matthias Sempach auf dem roten Teppich bei den Credit Suisse Sports Awards in Zuerich am Sonntag, 14. Dezember 2014. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Glückspilz Pünktlich zu seinem Jubiläum gibt Matthias Sempach nach einer knapp einjährigen Verletzungspause sein Comeback. Keystone

Wie feiern Sie ihren Geburtstag?
Matthias Sempach: Endlich kann ich nach meiner Fussverletzung vom letzten Mai wieder beim Hallenschwinget in Thörigen antreten, das ist genau an meinem Geburtstag. Nach dem Schwingfest will ich dann mit den engsten Freunden feiern.

Was ist anders als mit 20 Jahren?
Sempach: Ich war noch in der Lehre als Landwirt, noch Single (lacht) und weniger bekannt als heute. Damals war ich auch unbeschwerter und freier. Das vermisse ich manchmal, aber auch heute bin ich ein durch und durch glücklicher Mensch.

Matthias Sempach und Heidi Jenny: Vorfreude aufs Schwinger-Baby

1:07 min, aus Glanz & Gloria vom 8.9.2014

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?
Sempach: Sicher wollen wir irgendwann noch ein zweites Kind. Und ich möchte mir meinen Kindheitstraum vom eigenen Bauernhof mit eigenem Land, vielen Tieren und einem Wald erfüllen. Dann bin ich mein eigener Herr und Meister.

Wo wollen Sie mit 60 Jahren stehen?
Sempach: Ich will als Grossvater einen eigenen Hof haben und mit meinem Landcruiser rumfahren. Und nach Feierabend will ich jeweils eine richtig gute Zigarre rauchen.