Iréna Flury: «Dass meine Oma hier ist, rührt mich zu Tränen»

Iréna Flury spielt auf der Thunerseebühne die weibliche Hauptrolle in «Romeo und Julia». Im Publikum – Schweizer Prominenz und die Familie der Schauspielerin. Auch die 91-jährige Oma sitzt in den vordersten Rängen. Das freut Iréna «Julia» Flury, so dass ihr während dem Interview die Tränen kommen.

Video «Iréna Flury über ihre Grossmutter» abspielen

Iréna Flury über ihre Grossmutter

0:45 min, vom 9.7.2015

Normalerweise spielt Iréna Flury in Theaterstücken, Filmen und Serien in Österreich. Mit der Hauptrolle im Musical «Romeo und Julia» am Thunersee hat sie diesen Sommer ein Heimspiel. Denn ihre Oma wohnt in Seenähe. Iréna Flury war früher oft bei ihr zu Besuch.

«Ich war nicht sicher, ob sie mich nochmals spielen sieht. Sie ist 91 und würde kaum den weiten Weg nach Wien wagen», so Flury gegenüber «Glanz & Gloria». Für sie sei es darum ein Geschenk, dass ihre Oma sie nochmals habe sehen können.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Tragödie in Thun

    Aus glanz und gloria vom 9.7.2015

    Es ist das bekannteste literarische Drama - «Romeo und Julia» von William Shakespeare. Für die Thunerseespiele wurde die tragische Liebesgeschichte als Musical adaptiert. Von der schweren Handlung angesteckt, erzählen die Premierengäste «Glanz & Gloria» von ihren persönlichen Liebesdramen.